Sicherheitskraft, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Sicherheitskraft · Nominativ Plural: Sicherheitskraft
WorttrennungSi-cher-heits-kraft (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Angehörige Armee Aufgebot Auseinandersetzung Demonstrant Gefecht Polizei Schlagstock Straßenschlacht Tränengas Wasserwerfer Zusammenstoß abriegeln auflösen einsetzen erschießen festnehmen hindern israelisch liefern palästinensisch töten türkisch verhaften vorgehen vorwerfen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sicherheitskraft‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Außerdem solle dort rund um die Uhr eine Sicherheitskraft anwesend sein.
Süddeutsche Zeitung, 15.11.2002
Wer ihn durchsteht, hat die Aussicht auf einen lukrativen Job als Sicherheitskraft im Irak.
Der Tagesspiegel, 03.05.2004
Acht Monate lang wurde er auf Staatskosten zur Sicherheitskraft ausgebildet.
Die Welt, 17.08.2004
Der muskulöse Mann erzählt, er sei eigentlich als Sicherheitskraft eingestellt worden, inzwischen verstehe er sich aber mehr als »Helfer und Psychologe«.
Die Zeit, 31.10.2011, Nr. 44
Sie hat den Dienst quittiert und ist inzwischen Sicherheitskraft auf dem Uni-Campus, sie säuft und hält von guten Ratschlägen noch viel weniger als früher.
Die Welt, 22.10.2005
Zitationshilfe
„Sicherheitskraft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sicherheitskraft>, abgerufen am 20.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sicherheitskonzept
Sicherheitskontrolle
Sicherheitskonferenz
Sicherheitskoeffizient
Sicherheitskode
Sicherheitskräfte
Sicherheitskreis
Sicherheitslage
Sicherheitslampe
Sicherheitsleistung