Sicherheitslampe

GrammatikSubstantiv
WorttrennungSi-cher-heits-lam-pe
WortzerlegungSicherheitLampe1
eWDG, 1976

Bedeutung

(tragbare) Lampe mit offener Flamme, die schlagende Wetter rechtzeitig anzeigt, ohne sie zu entzünden

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In einer Art Sicherheitslampe wird es in der Folge nach Atlanta verfrachtet.
Die Welt, 20.11.2001
Da sah man, wie der Bergmann die Sprengpatronen legen, wie er das Ableuchten auf Schlagwetter mit der Sicherheitslampe vornehmen soll.
Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 05.03.1926
Statt ihrer kamen die Davy'sche und verschiedene andere Sicherheitslampen in Gebrauch.
Die Zeit, 26.12.1997, Nr. 1
Inzwischen helfen sich die Kumpel mit Sicherheitslampen und einer kräftigen Bewetterung, außerdem laufen unter Tage ausschließlich explosions- und funkengeschützte Geräte.
o. A.: Blaue Flamme aus Schwarzem Gold. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1997 [1996]
Entgegen den Anordnungen der Bergbehörde sei den Betriebsratsmitgliedern auf der Zeche "Amalie" bei Langendreer das Mitnehmen von Sicherheitslampen verboten worden!
Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 07.03.1925
Zitationshilfe
„Sicherheitslampe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sicherheitslampe>, abgerufen am 22.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sicherheitslage
Sicherheitskreis
Sicherheitskräfte
Sicherheitskraft
Sicherheitskonzept
Sicherheitsleistung
Sicherheitsloch
Sicherheitslücke
Sicherheitsmangel
Sicherheitsmaßnahme