Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Sicherheitsleistung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Sicherheitsleistung · Nominativ Plural: Sicherheitsleistungen
Aussprache 
Worttrennung Si-cher-heits-leis-tung
Wortzerlegung Sicherheit Leistung
eWDG

Bedeutung

Jura durch Vertrag zu vereinbarende oder vom Gericht anzuordnende Hinterlegung von Geld oder Wertpapieren, Bestellung von Hypotheken, Stellung von Bürgen zur Sicherung gegen Vertragsbruch, zur Deckung von Schäden oder zur Abwendung einer Zwangsvollstreckung

Thesaurus

Synonymgruppe
Einsatz · Hinterlegung · Kaution · Pfand · Sicherheit · Sicherheitsleistung  ●  Depot  schweiz. · Versatzstück  österr.
Unterbegriffe
Assoziationen
  • Entführter · Geisel · Gekidnappter

Typische Verbindungen zu ›Sicherheitsleistung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sicherheitsleistung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Sicherheitsleistung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach Zahlung von 1000 Euro »Sicherheitsleistung« kam sie wieder auf freien Fuß. [Die Zeit, 24.09.2013 (online)]
Allerdings bestand sie auf einer Sicherheitsleistung von 200 Millionen Mark. [Die Zeit, 07.12.1979, Nr. 50]
Dabei hat die Stadt bis 2003 sechs Millionen Mark für Sicherheitsleistungen bereitgestellt. [Bild, 17.05.2001]
Deshalb werde das Geld nur gegen eine entsprechende Sicherheitsleistung ausgezahlt. [Süddeutsche Zeitung, 17.05.2002]
Sie haben ihr Vermögen in vielversprechendere Werte gesteckt, die man gegen geringere Sicherheitsleistungen handeln kann. [Die Zeit, 22.08.2011, Nr. 34]
Zitationshilfe
„Sicherheitsleistung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sicherheitsleistung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sicherheitslandung
Sicherheitslampe
Sicherheitslage
Sicherheitskräfte
Sicherheitskreis
Sicherheitsloch
Sicherheitslösung
Sicherheitslücke
Sicherheitsmangel
Sicherheitsmaßnahme