Sicherheitsventil, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungSi-cher-heits-ven-til
WortzerlegungSicherheitVentil
eWDG, 1976

Bedeutung

Technik Ventil, das sich bei zu hohem Druck selbsttätig öffnet und den Druck wieder auf den normalen Stand sinken lässt
Beispiel:
das Sicherheitsventil eines Dampfkessels

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bohrloch Wechselkurs Zuverlässigkeit austreten defekt einbauen versagen Überdruck öffnen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sicherheitsventil‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die These vom „Sicherheitsventil“ wird durch diese Ergebnisse sehr unwahrscheinlich.
Die Zeit, 10.09.2007, Nr. 37
Zum Schutz gegen Diebe hatte der Besitzer alle Sicherheitsventile entfernt.
Bild, 28.02.2000
In der Nullhubstellung kann der Betriebsdruck bis zu dem am Sicherheitsventil eingestellten Wert ansteigen.
Dannemann, E. u. a.: Grundlagen der Werkzeugmaschinen zum Umformen. In: Lange, Kurt (Hg.) Lehrbuch der Umformtechnik, Bd. 1, Berlin u. a.: Springer 1972, S. 359
Die Schiffer bezeichnen dieses "Sicherheitsventil" von El Salvador als "Das Leuchtfeuer".
Kosmos, 1929, Nr. 11, Bd. 26
Der Traum leistet dem überbürdeten Gehirn die Dienste eines Sicherheitsventils.
Freud, Sigmund: Die Traumdeutung, Leipzig u. a.: Deuticke 1914 [1900], S. 53
Zitationshilfe
„Sicherheitsventil“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sicherheitsventil>, abgerufen am 15.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sicherheitsupdate
Sicherheitsunternehmen
Sicherheitsüberprüfung
Sicherheitstruppe
Sicherheitstheater
Sicherheitsverschluss
Sicherheitsverwahrung
Sicherheitsvorkehrung
Sicherheitsvorschrift
Sicherheitswache