Sicherungsübereignung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Sicherungsübereignung · Nominativ Plural: Sicherungsübereignungen
Aussprache 
Worttrennung Si-che-rungs-über-eig-nung

Verwendungsbeispiele für ›Sicherungsübereignung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gegen die Regelung des Gesetzgebers und seine Bedenken hat sich im Rechtsverkehr die Sicherungsübereignung herausgebildet und das vertragsmäßige Pfandrecht in erheblichem Umfang verdrängt.
Zimmermann, Theo: Der praktische Rechtsberater, Gütersloh: Bertelsmann [1968] [1957], S. 213
Der Regelfall dürfte die Sicherungsübereignung der Gegenstände sein, die mit den Mitteln der Aufbauhilfe angeschafft werden sollen.
Die Zeit, 16.08.1951, Nr. 33
In den Besprechungen der vom Zentralverband des Grosshandels gemachten Vorschläge zur Schaffung haben die Bankvertreter zunächst alles abgelehnt und die Sicherungsübereignung für völlig ausreichend erklärt.
Berliner Tageblatt (Abend-Ausgabe), 08.03.1926
So beklagten die Jungunternehmer, daß sie für Bankkredite viele Sicherungsübereignungen, Bürgschaften, Hypotheken und Lebensversicherungen beibringen mußten, um das nötige Startkapital zu erhalten.
Die Zeit, 21.01.1985, Nr. 03
Zitationshilfe
„Sicherungsübereignung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sicherungs%C3%BCbereignung>, abgerufen am 29.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
sicherungsübereignen
Sicherungssystem
Sicherungsstift
Sicherungsseil
Sicherungsschein
Sicherungsverwahrte
Sicherungsverwahrung
sicherwirkend
Sichler
Sicht