Sichtbarkeit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungSicht-bar-keit (computergeneriert)
Wortzerlegungsichtbar-keit
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Erkennbarkeit; sichtbare, deutliche Beschaffenheit

Thesaurus

Synonymgruppe
Erscheinung · Sichtbarkeit · Visibilität
Assoziationen
  • entdecken · ↗erspähen
  • Auffindbarkeit · Findbarkeit · Möglichkeit, gefunden zu werden

Typische Verbindungen
computergeneriert

Dauer Ding Effizienz Grad Grenze Hörbarkeit Kohärenz Kontinuität Oberfläche Religion Schnelligkeit Sphäre Symbol Theorie Unsichtbare Unsichtbarkeit Vorteil allgemein demonstrativ entziehen erhöhen erlangen erzeugen mangelnd rein unmittelbar verbessern verhelfen verleihen verschaffen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sichtbarkeit‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn ich vorhabe, mich in die Luft zu sprengen, ändert meine Sichtbarkeit auch nichts daran.
Der Tagesspiegel, 22.09.2001
Die Zeiten der Sichtbarkeit hängen von der geographischen Breite ab.
Süddeutsche Zeitung, 13.02.1997
Das Reden ist ein motorischer Akt, von geradezu körperlicher Sichtbarkeit.
Schultze-Pfaelzer, Gerhard: Propaganda, Agitation, Reklame, Berlin: Stilke 1923, S. 103
Denn es trägt zugleich das Dekorative, die großzügig geordnete und begrenzte Sichtbarkeit in sich.
Allgemeine Deutsche Lehrerzeitung, Bd. 62, Nr. 40, 1910
Den Feldstecher hatte ich immer, als eine Verlängerung der Sichtbarkeit bei mir.
Stadler, Arnold: Sehnsucht, Köln: DuMont Literatur und Kunst Verlag 2002, S. 34
Zitationshilfe
„Sichtbarkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sichtbarkeit>, abgerufen am 17.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
sichtbar
Sichtagitation
Sichtachse
Sicht
Sichler
sichtbarlich
Sichtbehinderung
Sichtbeton
Sichtblende
Sichteinlage