Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Sichtweise, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Sichtweise · Nominativ Plural: Sichtweisen
Aussprache [ˈzɪçtvaɪ̯zə]
Worttrennung Sicht-wei-se
Wortzerlegung Sicht Weise1

Thesaurus

Synonymgruppe
Assoziationen
Synonymgruppe
Ausdeutung · Auslegung · Deutung · Exegese · Interpretation · Lesart · Perspektive · Sichtweise · Version  ●  Spin  Jargon, fig. · Bedeutung  geh.
Synonymgruppe
Geisteswissenschaften
Synonymgruppe
Art, zu denken · Beispiel · Denkmuster · Denkungsart · Denkweise · Leitvorstellung · Muster · Paradigma · Sichtweise · Vorbild  ●  Denke  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Sichtweise‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sichtweise‹.

Verwendungsbeispiele für ›Sichtweise‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die besondere Sichtweise des gläubigen Erziehers wird auch seine wissenschaftliche Arbeit mitbestimmen. [Frör, K.: Pädagogik. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 14483]
Die Sichtweise, Gott könne nicht gütig sein, ist schon alt. [o. A.: "Es gibt keinen Beweis für Gott". In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 2000 [1999]]
Oder sie schützen sie vor ihren Folgen, je nach Sichtweise. [Die Zeit, 02.12.1999, Nr. 49]
Und sie verhehlt auch nicht ihren Ärger über die "traditionelle Sichtweise" ihres Vaters. [Die Zeit, 11.03.1999, Nr. 11]
Eine literarische Darstellung ist ihrer Struktur nach nur fähig, ihre eigene Sichtweise auf die Wirklichkeit zu dokumentieren. [konkret, 1998]
Zitationshilfe
„Sichtweise“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sichtweise>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sichtwechsel
Sichtvermerkzwang
Sichtvermerk
Sichtverhältnis
Sichtverbesserung
Sichtweite
Sichtwerbung
Siciliano
Sicke
Sickeranlage