Siedlungsgebiet, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungSied-lungs-ge-biet (computergeneriert)
eWDG, 1976

Bedeutung

Beispiele:
ein germanisches Siedlungsgebiet
Siedlungsgebiete der Slawen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Albaner Biesdorf Großsiedlung Kurde Ortsschild Paschtune Russlanddeutsche Sezession Sorbe Südosten Ureinwohner Verdichtung Volksgruppe albanisch angestammt armenisch ausgedehnt geschlossen kompakt kurdisch paschtunisch schiitisch slawisch slowenisch sorbisch sudetendeutsch sunnitisch weitläufig zerschneiden zusammenhängend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Siedlungsgebiet‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Insgesamt 150 solcher Plätze gibt es dort vor allem in den Siedlungsgebieten.
Der Tagesspiegel, 09.08.2000
Seit Jahren versucht das im sorbischen Siedlungsgebiet gelegene Dorf seine Vernichtung zu verhindern.
Die Welt, 08.06.2000
Diese Frage ist unseres Erachtens nur im Hinblick auf das ganze volksdeutsche Siedlungsgebiet zu entscheiden.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1939, S. 321
Das Gebiet des Jemen gehört zu den ältesten Siedlungsgebieten der Erde.
o. A.: Lexikon der Kunst - J. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 18869
Dieser erhält ferner den Auftrag, die zur Gestaltung neuer deutscher Siedlungsgebiete erforderlichen Umsiedlungsmaßnahmen zu treffen.
o. A.: 1939. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1983], S. 4852
Zitationshilfe
„Siedlungsgebiet“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Siedlungsgebiet>, abgerufen am 26.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Siedlungsforschung
Siedlungsform
Siedlungsfläche
Siedlungsentwicklung
Siedlungsdichte
Siedlungsgeschichte
Siedlungsgesellschaft
Siedlungshaus
Siedlungskern
Siedlungskunde