Siedlungsland, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungSied-lungs-land
WortzerlegungSiedlungLand
eWDG, 1976

Bedeutung

Synonym zu Siedlungsgebiet
Beispiele:
slawisches Siedlungsland
die Urbarmachung neuen Siedlungslandes

Typische Verbindungen
computergeneriert

Beschaffung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Siedlungsland‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nun soll er aber schon im nächsten Jahr Siedlungsland werden.
Langhoff, Wolfgang: Die Moorsoldaten, Stuttgart: Verl. Neuer Weg 1978 [1935], S. 193
Angelockt hatte man sie durch das Versprechen, sie erhielten Siedlungsland in Kurland.
Die Zeit, 25.10.2000, Nr. 43
Die Reichsverordnung zur Beschaffung von landwirtschaftlichem Siedlungsland tritt in Kraft.
o. A.: 1919. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1982], S. 213
Diese bedeuteten einen Abbau feudaler Rechtsungleichheit und insofern einen moderneren Zug des kolonialen Siedlungslandes.
Heimpel, Hermann: Das Wesen des deutschen Spätmittelalters. In: ders., Der Mensch in seiner Gegenwart, Göttingen: Vandenhoek & Ruprecht 1957 [1953], S. 120
Durch Geltendmachung dieses Vorkaufsrechtes sollen sie neues bäuerliches Siedlungsland beschaffen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1937]
Zitationshilfe
„Siedlungsland“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Siedlungsland>, abgerufen am 19.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Siedlungskunde
Siedlungskern
Siedlungshaus
Siedlungsgesellschaft
Siedlungsgeschichte
Siedlungslücke
Siedlungsplatz
Siedlungspolitik
Siedlungsraum
Siedlungsstätte