Siegespodest, das oder der

Grammatik Substantiv (Neutrum, Maskulinum) · Genitiv Singular: Siegespodestes · Nominativ Plural: Siegespodeste
Worttrennung Sie-ges-po-dest
Wortzerlegung SiegPodest
DWDS-Verweisartikel, 2017

Bedeutung

Synonym zu Siegerpodest

Typische Verbindungen zu ›Siegespodest‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Siegespodest‹.

Verwendungsbeispiele für ›Siegespodest‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ganz knapp hatten die deutschen Männer zuvor einen Platz auf dem Siegespodest verpasst.
Die Welt, 08.12.2000
Was sie erzählte, paßte nicht zu dem Bild auf dem Siegespodest.
Die Zeit, 10.08.1984, Nr. 33
Wer in solchen Momenten die Nerven behält, der ist fit fürs Siegespodest.
Süddeutsche Zeitung, 09.02.1998
Die vier hatten auf dem Siegespodest als Bodybuilder posiert und Grimassen geschnitten.
Süddeutsche Zeitung, 16.10.2000
Hilde Gerg, Martina Ertl-Renz und Maria Riesch sowie Slalom-As Monika Bergmann-Schmuderer haben die Klasse und Erfahrung, um Plätze auf dem Siegespodest herausfahren zu können.
Bild, 21.10.2005
Zitationshilfe
„Siegespodest“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Siegespodest>, abgerufen am 10.08.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Siegesparade
Siegespalme
Siegesnachricht
Siegesmünze
Siegesmonument
Siegespreis
Siegesrausch
Siegesruf
Siegessäule
Siegesserie