Siegprämie, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Siegprämie · Nominativ Plural: Siegprämien
Nebenform Siegesprämie · Substantiv · Genitiv Singular: Siegesprämie · Nominativ Plural: Siegesprämien
Worttrennung Sieg-prä-mie
Wortzerlegung  Sieg Prämie

Typische Verbindungen zu ›Siegprämie‹, ›Siegesprämie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Siegesprämie‹.

Verwendungsbeispiele für ›Siegprämie‹, ›Siegesprämie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Quartett sicherte sich damit eine Siegprämie von 100.000 kanadischen Dollar (80.000 Euro).
Die Zeit, 09.09.2012 (online)
Die Siegprämie von 100 000 Dollar wird Kraft zurückzahlen müssen.
Der Tagesspiegel, 12.11.2004
Wer einmal das Derby gewonnen hat, kassiert etwa 400000 Mark Siegprämie.
Bild, 21.07.1998
Da hilft es, Tausendmarkscheine in Höhe der Siegprämie an die Wand zu pinnen?
Der Spiegel, 17.08.1992
Dies läßt mich deutlicher erkennen als eine Siegprämie auf dem Bankkonto, wie gut ich es doch getroffen habe.
Beckenbauer, Franz: Einer wie ich, München: Wilhelm Heyne Verlag 1977, S. 11
Zitationshilfe
„Siegprämie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Siegpr%C3%A4mie>, abgerufen am 21.09.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Siegespodest
Siegesparade
Siegespalme
Siegesnachricht
Siegesmünze
Siegespreis
Siegesrausch
Siegesruf
Siegessäule
Siegesserie