Signallampe, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Signallampe · Nominativ Plural: Signallampen
Aussprache 
Worttrennung Si-gnal-lam-pe · Sig-nal-lam-pe
Wortzerlegung  Signal Lampe1
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
die Signallampen an der Eisenbahnstrecke

Typische Verbindungen zu ›Signallampe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Signallampe‹.

Verwendungsbeispiele für ›Signallampe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Neben den Signallampen Rot, Gelb, Grün wird dann auch hier die Uhr laufen.
Die Welt, 29.09.2005
Ich zeigte ihr, wohin die Abfälle für die grüne Tonne kommen, und erzählte von Jan und Alex und der Signallampe.
Schulze, Ingo: Simple Storys, Berlin: Berlin-Verl. 1998, S. 257
Der Beutel wäre mit einer Signallampe versehen gewesen, damit man ihn in der Nacht auch finden kann.
Der Spiegel, 23.05.1994
Doch die roten Signallampen blinkten schon, die Türen schlossen sich, die Bahn fuhr los.
Der Tagesspiegel, 14.07.2003
Die obere, rote Signallampe zeigt den Betriebszustand der Heizung an.
o. A.: Waschkombination AEG Lavalux, o. O.: Allgemeine Elekticitäts-Gesellschaft [1957], S. 447
Zitationshilfe
„Signallampe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Signallampe>, abgerufen am 26.09.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Signalkunst
Signalknopf
Signalkabel
Signalisierung
signalisieren
Signallaterne
Signalleine
Signallicht
Signalmast
Signalmunition