Signet, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Signets · Nominativ Plural: Signets
Aussprache
WorttrennungSi-gnet · Sig-net (computergeneriert)
Wortbildung mit ›Signet‹ als Letztglied: ↗Tonsignet

Thesaurus

Synonymgruppe
Firmensignet · ↗Markenname · ↗Schutzmarke · Signet · ↗Warenzeichen  ●  ↗Brand  engl. · ↗Marke  Hauptform
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Blätter Firmen Markenzeichen Plakate Ringe Schriftzug Symbole Verlag benutzen entwarf entworfene firmiert gekennzeichnet leuchtet prangt schmücken trägt versehen wirbt ziert

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Signet‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So wurde das Zeichen des Bankrotts zum Signet des Erfolgs.
Süddeutsche Zeitung, 08.12.1999
Wo die Kinder sich wohl fühlen können, soll das ein entsprechendes Signet honorieren.
Die Zeit, 13.05.1994, Nr. 20
Auf den verbliebenen hellblauen Lackresten klebte noch das Signet von "Diamant".
Jentzsch, Kerstin: Ankunft der Pandora, München: Heyne 1997 [1996], S. 78
Sie erkannte das Signet ihrer Fluggesellschaft am Jackett des Mannes.
Jentzsch, Kerstin: Seit die Götter ratlos sind, München: Heyne 1999 [1994], S. 381
Den Auftrag, das Signet zu entwerfen, erhielt Fritz Hellmuth Ehmcke.
Rezepa-Zabel, Heide: Mobilmachung im Kunstgewerbe. In: Hasso Bräuer (Hg.) Archiv des deutschen Alltagsdesigns, Berlin: Directmedia Publ. 2002, S. 60
Zitationshilfe
„Signet“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Signet>, abgerufen am 28.05.2018.

Weitere Informationen …