Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Silbenzahl, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung Sil-ben-zahl
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Anzahl der Silben

Verwendungsbeispiele für ›Silbenzahl‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Refrains, die nach freier Wahl eingeschaltet werden, haben gelegentlich abweichende Silbenzahl. [Reinhard, Kurt: Türkische Musik. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1966], S. 1886]
Noch nie bin ich mit einer derartig hohen Silbenzahl pro Minute bombardiert worden. [Die Zeit, 18.03.2013, Nr. 11]
Noch ist die Silbenzahl gewahrt, aber daneben tritt bereits die Zählung der Hebungen. [Altheim, Franz: Das alte Iran. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 22299]
Der scheint überall in Versrhythmen und Silbenzahlen die Zahl versteckt zu haben. [Die Welt, 16.03.2002]
Ich habe zwei kurze Gedichte verfaßt und nach Benses Methode (also auf Grund der Silbenzahlen) ihren ästhetischen Zustand berechnet. [Die Zeit, 19.08.1966, Nr. 34]
Zitationshilfe
„Silbenzahl“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Silbenzahl>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Silbenträger
Silbentrennungsprogramm
Silbentrennung
Silbenstecher
Silbenschrift
Silber
Silberader
Silberamalgam
Silberanstrich
Silberarbeit