Silberbronze, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungSil-ber-bron-ze (computergeneriert)
WortzerlegungSilberBronze
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
silberhaltige Kupferlegierung
2.
silbrige Bronze(farbe), besonders Aluminiumfarbe

Verwendungsbeispiele für ›Silberbronze‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das "goldene" Eckart-Sortiment wurde ergänzt durch aus Aluminium gewonnene Silberbronze.
Süddeutsche Zeitung, 11.04.1998
Bilder in nie gebrauchten Farben aus Metall, aus Aluminium und Email und Silberbronze, oder in asketisch strengem Schwarz-Weiß („Nummer 14“ von 1951).
Die Zeit, 24.07.1958, Nr. 30
Das Alte Staatstheater ist immer noch ein leicht muffiger Kasten mit Samt und Silberbronze und Gipsstuck und zwei Fürstenlogen.
Der Tagesspiegel, 07.01.2003
Dazu wurden Silberbronze, Silberfolie und ein Tuschpinsel gefunden, mit denen der Mann den "Blüten" den letzten Schliff gegeben hatte.
Die Welt, 23.09.2000
Für das Bronzefirnispapier nahm man Gold- oder Silberbronze mit Firnis als Druckfarbe auf einfarbigem Untergrund (seit dem 17. Jh.).
o. A.: Lexikon der Kunst - B. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1987], S. 8655
Zitationshilfe
„Silberbronze“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Silberbronze>, abgerufen am 29.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Silberbrokat
Silberbräutigam
Silberbraut
Silberborte
silberblond
Silberbrosche
Silberchlorid
Silberdistel
Silberdraht
silberdurchwirkt