Silberleuchter, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungSil-ber-leuch-ter
eWDG, 1976

Bedeutung

Beispiel:
ein alter, hoher, schwerer Silberleuchter

Typische Verbindungen
computergeneriert

Kerze

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Silberleuchter‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf den festlich gedeckten Tischen stehen schwere Silberleuchter, es gibt besten französischen Wein.
Bild, 15.06.1999
Und was die vier schweren, vor 1736 datierten Hamburger Silberleuchter betrifft, ist "museale Qualität" nicht zu hoch gegriffen.
Süddeutsche Zeitung, 26.03.2001
Ein Mönch mit grauem Vollbart sitzt auf einer Steinbank und reinigt die überdimensionalen Silberleuchter.
Die Welt, 24.08.2001
Der zweitmächtigste Mann der griechischen Staatskirche sitzt in seinem holzgetäfelten Büro zwischen Ikonen, Silberleuchtern, alten Telefonen und einem angejahrten Drucker.
Die Zeit, 10.11.2012, Nr. 45
In der Halle, in der einst Heinrich VI. diniert hat, flackert Kerzenlicht in kostbaren Silberleuchtern.
Die Zeit, 05.06.1970, Nr. 23
Zitationshilfe
„Silberleuchter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Silberleuchter>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Silberlegierung
Silberlamé
Silberkrone
Silberkordel
Silberknauf
Silberlicht
Silberling
Silberlitze
Silberlocke
Silberlöffel