Silvesterfeier

GrammatikSubstantiv
WorttrennungSil-ves-ter-fei-er
WortzerlegungSilvesterFeier
eWDG, 1976

Bedeutung

Beispiel:
eine fröhliche, lärmende Silvesterfeier

Typische Verbindungen zu ›Silvesterfeier‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Brandenburger Jahrtausendwende Vorbereitung absagen diesjährig enden organisieren privat traditionell überschatten übertragen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Silvesterfeier‹.

Verwendungsbeispiele für ›Silvesterfeier‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Derweil starteten die Silvesterfeiern auch in anderen Teilen der Welt.
Die Zeit, 31.12.2012 (online)
Völlig zu Unrecht - ich habe nur irgendwann eingesehen, dass ich nicht fürs Silvesterfeiern geschaffen bin.
Die Welt, 27.12.1999
Wichtiger Grund für die Zurückhaltung der Gäste sind die im Vergleich zu früheren Silvesterfeiern rasant in die Höhe geschossenen Preise.
Süddeutsche Zeitung, 22.12.1999
Auch die Hotels wurden von den Rabbinern angewiesen, keine Silvesterfeiern anzubieten.
Süddeutsche Zeitung, 29.12.1999
Ab heute wird das gesamte Zentrum zur Stauzone "- wegen der Silvesterfeiern.
Der Tagesspiegel, 30.12.1999
Zitationshilfe
„Silvesterfeier“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Silvesterfeier>, abgerufen am 18.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Silvesterball
Silvesterabend
Silvester
Silvaner
Silvae
Silvesterfeuerwerk
Silvesterkarpfen
Silvesterkrapfen
Silvesterlauf
Silvesternacht