Simulation, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungSi-mu-la-ti-on (computergeneriert)
Wortzerlegungsimulieren-ation
Wortbildung mit ›Simulation‹ als Erstglied: ↗Simulationsprogramm · ↗Simulationsstudie  ·  mit ›Simulation‹ als Letztglied: ↗Computersimulation
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

simulieren · Simulation · Simulator · Simulant
simulieren Vb. ‘(eine Krankheit, Schmerzen und dgl.) vortäuschen’, spätmhd. simulieren ‘sich stellen als ob’, frühnhd. ‘eine Krankheit vortäuschen’ (16. Jh.) ist entlehnt aus lat. simulāre ‘ähnlich machen, nachahmen, zum Schein äußern oder vorgeben, sich stellen als ob’; zu lat. similis ‘ähnlich’. Die Umgangssprache entwickelt über ‘vortäuschen, heucheln, geheime Gedanken hegen’ die Bedeutung ‘nachdenken, grübeln, aussinnen’ (18. Jh.). Seit der 2. Hälfte des 20. Jhs. (angelehnt an die lat. Bedeutung) in der Wissenschaftssprache üblich für ‘technische Vorgänge oder Naturprozesse wirklichkeitsgetreu (im Modell) nachbilden’. Simulation f. ‘Vortäuschung’ (15. Jh.), ‘wirklichkeitsgetreue Nachahmung, Nachbildung’ (20. Jh.), entlehnt aus lat. simulātio (Genitiv simulātiōnis) ‘Vorspiegelung, Vorwand, Täuschung’. Simulator m. ‘Heuchler’ (17. Jh.), ‘Anlage zur Reproduktion wirklichkeitsgetreuer Bedingungen und Verhältnisse im Modell’ (20. Jh.), lat. simulātor ‘Nachahmer, Heuchler’. Simulant m. ‘wer etw. (eine Krankheit) vortäuscht’ (19. Jh.); lat. simulāns (Genitiv simulantis), Part. Präs. von lat. simulāre (s. oben).

Thesaurus

Synonymgruppe
Simulation · Simulierung · ↗Vorspiegelung · Vorspielung · ↗Vortäuschung
Assoziationen
Synonymgruppe
Abklatsch · ↗Attrappe · ↗Falsifikat · ↗Fälschung · ↗Imitat · ↗Imitation · ↗Klischee · ↗Kopie · ↗Nachahmung · ↗Nachbildung · ↗Plagiat · ↗Schablone · Simulation · Simulierung · Vorspiegelung falscher Tatsachen · Vortäuschung falscher Tatsachen · potemkinsches Dorf  ●  ↗Fake  ugs., engl. · ↗Mimikry  fachspr.
Assoziationen
  • Möchtegern... · billiges Imitat · ↗nachgemacht  ●  (...) für Arme  ugs. · ...-Verschnitt  ugs. · ↗...verschnitt  ugs.
  • billiger Abklatsch · müder Abklatsch · schlechte Kopie
  • Möchtegern- · Provinz-... · ↗amateurhaft · ↗dilettantenhaft · ↗dilettantisch · gut gemeint, aber schlecht gemacht · gut gewollt, aber schlecht gekonnt · ↗laienhaft · nicht ernst zu nehmen · ↗stümperhaft · ↗unprofessionell · ↗unqualifiziert  ●  Hinterhof-...  ugs. · Hintertreppen-...  ugs. · Hobby-...  ugs. · Küchen-...  ugs. · Wald- und Wiesen-...  ugs. · hobbyhaft  ugs. · ↗schlecht  ugs. · ↗unmöglich  ugs., emotional
  • Original · ↗Originaldokument · ↗Urfassung · ↗Urschrift · ↗Urtext
  • nicht vollwertig · ↗reduziert  ●  ... light (nachgestellt)  engl., fig. · Schmalspur...  fig., abwertend · abgespeckt  fig. · nur das Nötigste  variabel · kein richtiger ... (keine richtige ... / kein richtiges ...)  ugs. · nicht das volle Programm  ugs.
Synonymgruppe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Animation Atomexplosion Atomwaffentest Computerspiel Dissimulation Ernstfall Fallstudien Mimesis Modellbildung Modellierung Optimierung Planspiel Rollenspiel Schiffsbetrieb Seeverkehr Simulation Supercomputer Visualisierung aufwändig computergestützt detailgetreu dreidimensional durchspielen interaktiv medial numerisch perfekt realistisch realitätsnah wirklichkeitsnah

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Simulation‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Kaputtgehen kann bei der Simulation nichts, und sie ist günstiger, als Geräte zu beschaffen.
Der Tagesspiegel, 01.09.1997
Mittels Simulation bekommen die Teilnehmer die Folgen ihrer Entscheidungen aufgezeigt.
Süddeutsche Zeitung, 07.10.1995
Im objektorientierten Denkmodell sieht man den Ablauf eines Programms als Simulation einer Welt von kommunizierenden aktiven Objekten.
Rechenberg, Peter: Was ist Informatik?, München: Hanser 1994 [1991], S. 147
Der Arzt war geneigt, den Anfall für Simulation zu erklären.
Feuchtwanger, Lion: Erfolg. In: ders., Gesammelte Werke in Einzelbänden, Bd. 6, Berlin: Aufbau-Verl. 1993 [1930], S. 129
Zunehmend häufiger wird auch eine rechentechnische Simulation der beobachteten Phänomene versucht.
Hoffmann, Joachim: Kognitive Psychologie. In: Asanger, Roland u. Wenninger, Gerd (Hgg.) Handwörterbuch Psychologie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1980], S. 9116
Zitationshilfe
„Simulation“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Simulation>, abgerufen am 25.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Simulant
Simshobel
simsen
Simse
Simsalabim
Simulationsergebnis
Simulationslauf
Simulationsmodell
Simulationsprogramm
Simulationsrechnung