Singspiel

GrammatikSubstantiv
WorttrennungSing-spiel
WortzerlegungsingenSpiel
eWDG, 1976

Bedeutung

Musik heiteres musikalisches Bühnenwerk besonders des 18. Jahrhunderts, das aus einer Aneinanderreihung von einzelnen Musiknummern, meist schlichten Liedern und Duetten, besteht, die durch ausgedehnte gesprochene Dialoge verbunden sind, und das Begebenheiten aus dem Leben der ländlichen oder einfachen Bevölkerung zum Inhalt hat
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

singen · singbar · Singer · Singsang · Singspiel
singen Vb. ‘Gesang vortragen’. Mit dem gemeingerm., stark flektierenden Verb ahd. singan ‘singen, preisen, ein (Saiten)instrument spielen, Zauberformeln sagen’ (8. Jh.), mhd. singen, auch ‘dichten, frohlocken, pfeifen, knistern’, asächs. singan, mnd. singen, mnl. singhen, nl. zingen, afries. sionga, siunga, aengl. singan, engl. to sing, anord. syngja, syngva, schwed. sjunga, got. siggwan ‘singen, vorlesen, rezitierend vortragen’ (germ. *singwan) sind vergleichbar griech. omphḗ (ὀμφή, aus *song‐ͧhā) ‘Götterstimme, göttliche Offenbarung, Orakelspruch, Wahrzeichen’ und mkymr. de(h)ongl ‘erklären’, so daß sich ie. *sengu̯h- ‘singen, mit singender Stimme feierlich vortragen’ ansetzen läßt. Dazu ↗Sang, ↗Gesang (s. d.). singbar Adj. ‘durch Gesang darstellbar, sich singen lassend’ (Anfang 18. Jh.). Singer m. ‘wer singt’, mhd. singære; vgl. Meistersinger (15. Jh.). Singsang m. geringschätzig für ‘Gesang, immer wiederkehrendes Gerede’ (18. Jh.), lautnachahmende, reduplizierende Bildung mit Sekundärablaut. Singspiel n. ‘Bühnenstück mit musikalischen Einlagen’ (17. Jh.), auch im Sinne von ‘Oper’ (18. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Musikdrama · ↗Oper · Singspiel
Oberbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Musical · Musiktheaterstück · Singspiel
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Arie Ballett Bühnenmusik Kantate Libretto Melodram Musical Musikdrama Oper Opera buffa Opera seria Operette Oratorium Posse Possen Schauspiel Schauspielmusik Uraufführung Vaudeville Volksstück Zauberoper allegorisch aufführen aufgeführt einaktig geistlich heiter komponieren mozartsch volkstümlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Singspiel‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Herz dieses lächelnd ernstgenommenen Singspiels freilich schlägt im Graben.
Die Welt, 11.06.2003
Nach der Pause setzen wir uns gemeinsam zu einem Singspiel zusammen.
Süddeutsche Zeitung, 25.01.1999
Auch auf dem Theater errang er mit seinen Singspielen merkliche Erfolge.
Orel, Alfred: Ruprecht. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1963], S. 35771
Ende 1890 war das Singspiel, in dem die einzelnen Nummern noch durch Sprechtexte verbunden waren, fertig.
Fath, Rolf: Werke - H. In: Reclams Opernlexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1998], S. 6250
Durch das Singspiel (J. A. Hiller) gelangte das L. in die Oper.
o. A.: L. In: Brockhaus-Riemann-Musiklexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1989], S. 20451
Zitationshilfe
„Singspiel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Singspiel>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Singschwan
Singschule
Singsang
Singrün
Singprobe
Singstimme
Singstunde
Singular
Singularbildung
Singularendung