Singular, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Singulars · Nominativ Plural: Singulare
Aussprache
WorttrennungSin-gu-lar
HerkunftLatein
Wortbildung mit ›Singular‹ als Grundform: ↗singularisch
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Sprachwissenschaft
1.
Numerus, der beim Nomen u. Pronomen anzeigt, dass dieses sich auf eine einzelne Person oder Sache bezieht, u. der beim Verb anzeigt, dass nur ein Subjekt zu dem Verb gehört; Einzahl
2.
Wort, das im Singular steht; Singularform
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Singular · Einzahl · singulär
Singular m. (grammatischer Terminus) ‘Einzahl’ (2. Hälfte 17. Jh.), nach lat. (numerus) singulāris ‘in der Einzahl stehend’ (eigentlich ‘aus einem einzelnen bestehend’, s. unten), substantiviert ‘Einzahl’. In älterer Sprache übersetzt mit der einig, eynige zal (um 1400), dann eintzele Zahl, Einzelzahl ‘Singular in der Deklination’, Eintzelweis ‘Singular in der Konjugation’ (17. Jh.), die Einheit, einfache Zahl (18. Jh.), seit Ende 18. Jh. Einzahl f. singulär Adj. ‘nur vereinzelt auftretend, selten’, anfangs (dem Frz. entsprechend) singulier und (in Anlehnung an das Lat.) singular (Mitte 17. Jh.), dann französierend singulair, singulär (18. Jh.). Vgl. von lat. singulus ‘einzeln, ein einziger, einer allein’ abgeleitetes lat. singulāris ‘zum einzelnen gehörig, vereinzelt, außerordentlich, augezeichnet’; daraus entlehnt afrz. singuler, (mit Suffixwechsel) singulier ‘einzeln, einzig’, frz. singulier ‘einzeln, einzig, eigentümlich, ausgezeichnet’.

Thesaurus

Linguistik/Sprache
Synonymgruppe
Einzahl · Singular
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Singularwort · Wort ohne Plural(form) · nicht-pluralfähiges Wort  ●  ↗Singularetantum  fachspr.
Antonyme
  • Singular

Typische Verbindungen
computergeneriert

Person Plural Verb benutzen gebrauchen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Singular‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Diese Kinder sind also dabei, sich den Unterschied von Singular und Plural, von Individualwort und Allgemeinwort erst zu erarbeiten.
Gehlen, Arnold: Der Mensch, Berlin: Junker und Dünnhaupt 1940, S. 223
Unabdingbar für die Freiheit ist der Gebrauch der ersten Person Singular.
Süddeutsche Zeitung, 23.02.2001
Und warum reden die Autoren ständig von sich im Singular?
C't, 1991, Nr. 8
Vielleicht sollte ich mich hier mit der ersten Person Singular begnügen.
Die Zeit, 27.04.1990, Nr. 18
In diesem Sinne ist der Ausdruck "die herrschende Klasse" im Singular durchaus irreführend.
Dahrendorf, Ralf: Soziale Klassen und Klassenkonflikt in der industriellen Gesellschaft, Stuttgart: Enke 1957, S. 187
Zitationshilfe
„Singular“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Singular>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Singstunde
Singstimme
Singspiel
Singschwan
Singschule
Singularbildung
Singularendung
Singularetantum
Singularform
Singularis