Sinnenlust, die

Alternative SchreibungSinneslust
GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungSin-nen-lust ● Sin-nes-lust (computergeneriert)
WortzerlegungSinnLust
eWDG, 1976

Bedeutung

siehe auch Sinnenfreude
Beispiele:
in Sinnenlust/Sinneslust schwelgen
[mein Mann] hat mich nur aus Sinneslust genommen [FusseneggerAntlitz133]

Thesaurus

Synonymgruppe
(sexuelle) Lust · Lustempfinden · Sinneslust · ↗Wollust · sinnliche Lust · sinnlicher Genuss · sinnliches Vergnügen  ●  Sinnenlust  geh.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bis Ende des Jahres dient die Bibliothek der puren Sinneslust.
Süddeutsche Zeitung, 21.05.2002
Der deutschen Literatur wurde absichtlich oder unmerklich das Fenster zur Sinnenlust zugemauert.
Die Welt, 29.05.1999
Es sind Bilder vom Rande des Wahnsinns, aber in einer Weise poetisiert, als böten sie Momente erhabenster Sinneslust.
Die Zeit, 10.05.1996, Nr. 20
Ich wollte neue Blumen erfinden, neue Sterne, neue Sinneslüste, neue Sprachen.
konkret, 1986
Sie sehnen sich aus der zwangsauferlegten Askese hinaus nach Bildung, nach Sinneslüsten und außerfamiliärer Gemeinschaft.
Der Tagesspiegel, 14.04.2005
Zitationshilfe
„Sinnenlust“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sinnenlust>, abgerufen am 15.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sinnenkitzel
Sinnenglück
Sinnengier
Sinnengenuß
sinnenfroh
Sinnenmensch
Sinnenrausch
Sinnenreiz
sinnenstark
Sinnentaumel