Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Sinnstruktur, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Sinnstruktur · Nominativ Plural: Sinnstrukturen
Aussprache 
Worttrennung Sinn-struk-tur
Wortzerlegung Sinn Struktur

Typische Verbindungen zu ›Sinnstruktur‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sinnstruktur‹.

Verwendungsbeispiele für ›Sinnstruktur‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gemeinsam akzeptierte Sinnstrukturen individueller Wirklichkeiten ersparen es, in jeder Situation alle Verhaltensaspekte untereinander aushandeln zu müssen. [Kriz, Jürgen: Methodenkritik. In: Asanger, Roland u. Wenninger, Gerd (Hgg.) Handwörterbuch Psychologie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1980], S. 24434]
Dessen ungeachtet ist es das Ziel der Autoren, neben den äußeren Gegebenheiten die inneren Sinnstrukturen für die Öffnung zur Kirche herauszuarbeiten. [Süddeutsche Zeitung, 22.02.1999]
Der dort der Natur angetane Zwang schien ein eindeutiges Abbild höfisch‑hierarchischer Sinnstruktur. [Busch, Werner: Das sentimentalische Bild, München: Beck 1993, S. 479]
In ähnlicher Weise konzipiert Mead Internalisierung als Verinnerlichung von objektiven Sinnstrukturen. [Habermas, Jürgen: Theorie des kommunikativen Handelns - Bd. 2. Zur Kritik der funktionalistischen Vernunft, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1981, S. 3]
Die gesellschaftlich objektivierten Sinnstrukturen korrespondieren in hohem Maße mit den subjektiven Relevanzstrukturen der persönlichen Biographie. [Habermas, Jürgen: Theorie des kommunikativen Handelns - Bd. 2. Zur Kritik der funktionalistischen Vernunft, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1981, S. 225]
Zitationshilfe
„Sinnstruktur“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sinnstruktur>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sinnstiftung
Sinnspruch
Sinnpflanze
Sinnorientierung
Sinnlosigkeit
Sinnsuche
Sinnsystem
Sinnverlust
Sinnverstehen
Sinnverwandtschaft