Sistierung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungSis-tie-rung (computergeneriert)
Wortzerlegungsistieren-ung

Thesaurus

Jura
Synonymgruppe
Ruhen des Verfahrens · Sistierung
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man wird heftig gegen sie, man droht ihr mit der polizeilichen Sistierung.
Ganghofer, Ludwig: Lebenslauf eines Optimisten. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1911], S. 26508
Die Sistierung wirkt bei diesem Anlaß auf groteske Weise überzogen.
Die Zeit, 17.08.1990, Nr. 34
Die Expertenkommission empfiehlt die Sistierung (Unterbrechung) der laufenden Studien, bis die Auswertung der Ergebnisse vorliegt.
Süddeutsche Zeitung, 03.06.2003
Die Sistierung der normalen Ruhelage machte ihre ethischen Begriffe unbrauchbar und erzwang je nach dem polemischen Bedürfnis ihre Umprägung.
Heuß, Alfred: Hellas. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 3881
Bis dahin erwartet die Kommission noch einen Bericht des Bundesrats über die Sparmaßnahmen, insbesondere über die Gestaltung des Subventionswesens und die Sistierung der Fondsverzinsung.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1953]
Zitationshilfe
„Sistierung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sistierung>, abgerufen am 19.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
sistieren
Sisalagave
Sisal
Sirventes
Sirup
Sistrum
Sisyphus
Sisyphusarbeit
Sit-in
Sitar