Sittendezernat

WorttrennungSit-ten-de-zer-nat
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Abteilung der Kriminalpolizei, die sich bes. mit Sexualdelikten, unerlaubtem Glücksspiel o. Ä. befasst

Thesaurus

Synonymgruppe
Sittendezernat · ↗Sittenpolizei  ●  (die) Sitte  ugs.
Oberbegriffe
  • Ordnungshüter  ●  ↗Polizei  Hauptform · Bullen  derb · ↗Bullerei  derb · Das Auge des Gesetzes  ugs. · Freund und Helfer  ugs. · Herren in Grün  ugs. · ↗Polente  ugs. · Polypen  derb, beleidigend · ↗Trachtengruppe  ugs. · weiße Mäuse (50er Jahre)  ugs.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Beamter

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sittendezernat‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zusammen mit dem Sittendezernat haben Beamte der PI 32 eine Ortsbesichtigung unternommen.
Süddeutsche Zeitung, 13.08.2001
Nach den Schätzungen zahlreicher Sittendezernate betätigen sich in der Bundesrepublik mindestens 200000 Mädchen und Frauen, teils gewerbsmäßig, teils gelegentlich als Prostituierte.
Die Zeit, 09.04.1965, Nr. 15
Die Polizei verfügt seit 1996 über einen Videovernehmungsraum beim Sittendezernat des Landeskriminalamtes.
Die Welt, 05.12.2005
Zur Polizei aber geht kaum jemand ", sagte der Chef des Sittendezernats der Ulmer Polizei.
Die Welt, 20.03.1999
Die Legende von der bislang intakten Volksgesundheit weisen auch Milizoffiziere aus dem Sittendezernat zurück.
Süddeutsche Zeitung, 02.11.1994
Zitationshilfe
„Sittendezernat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sittendezernat>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sittendarstellung
Sittencodex
Sittenbild
Sittenapostel
Sitte
Sittengemälde
Sittengeschichte
Sittengesetz
Sittenkodex
Sittenlehre