Situla

WorttrennungSi-tu-la
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

vorgeschichtliches, bes. für die Eisenzeit typisches, meist aus Bronze getriebenes, eimerartiges Gefäß

Verwendungsbeispiel
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Darstellungen erscheinen nun Kessel, Situla und Schöpfgefäß selbst, und zwar in Trinkszenen offenbar sozial bevorrechteter Personen.
o. A.: Lexikon der Kunst - B. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1987], S. 4365
Zitationshilfe
„Situla“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Situla>, abgerufen am 15.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Situierung
situiert
situieren
situativ
situationsspezifisch
Situs
Sitz
Sitzbacke
Sitzbad
Sitzbadewanne