Skandälchen

GrammatikSubstantiv
WorttrennungSkan-däl-chen (computergeneriert)
WortzerlegungSkandal-chen

Thesaurus

Synonymgruppe
(jeden Tag) (wird) (eine) neue Sau durchs Dorf getrieben · (willkommener) Anlass zu Aufgeregtheit(en) · ↗Aufreger · Skandälchen
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Presse griff es auf, und schon hatte man ein Skandälchen, das keines ist.
Die Welt, 06.10.2005
Am Ende war alles viel komplizierter, nicht einmal ein Skandälchen wurde daraus.
Die Zeit, 09.04.2001, Nr. 15
Dass diese Präsentation eben dort stattfinden muss, nämlich im Literaturhaus, ist das von Ude enthüllte Skandälchen.
Süddeutsche Zeitung, 23.10.2002
Vor Eintritt in die Tagesordnung gab es ein kleines kommunistisches Skandälchen.
Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 07.03.1925
Seine von nur wenigen Publizisten gravierender als »Skandälchen« empfundenen Hetzereien und Intrigen gingen durch die Presse.
konkret, 1985
Zitationshilfe
„Skandälchen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Skandälchen>, abgerufen am 16.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Skandalblatt
Skandalaffäre
Skandalaffaire
Skandal
Skalpierung
Skandalchronik
Skandalgeschichte
skandalieren
skandalisieren
Skandalisierung