Skiunfall, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Skiunfall(e)s · Nominativ Plural: Skiunfälle
Nebenform Schiunfall · Substantiv · Genitiv Singular: Schiunfall(e)s · Nominativ Plural: Schiunfälle
Worttrennung Ski-un-fall ● Schi-un-fall
Wortzerlegung SkiUnfall
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

sich beim Skilaufen ereignender Unfall

Thesaurus

Synonymgruppe
Schiunfall · Skiunfall
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Skiunfall‹, ›Schiunfall‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Skiunfall‹.

Verwendungsbeispiele für ›Skiunfall‹, ›Schiunfall‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In solchen Momenten ist der Skiunfall in Österreich weit weg.
Die Zeit, 24.08.2009, Nr. 34
Und es ist - statistisch betrachtet - ein Gebiet mit besonders wenig Skiunfällen.
Süddeutsche Zeitung, 03.01.1995
Und wer Risikosportarten betreiben will, soll gefälligst privat für seinen Skiunfall vorsorgen.
Der Tagesspiegel, 05.06.2002
Als er wegen eines Skiunfalls drei Monate nicht im Flugzeug sitzen konnte, hätte er anschließend beim ersten Start vor Freude geheult.
Die Welt, 03.11.1999
Seit neuestem sammelt eine "Auswertungsstelle für Skiunfälle" auch Erkenntnisse, die helfen sollen, Unfällen vorzubeugen.
o. A. [sr]: Stiftung Sicherheit im Skisport (SIS). In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1987]
Zitationshilfe
„Skiunfall“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Skiunfall>, abgerufen am 21.06.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Skiträger
Skitour
Skistock
Skistiefel
Skispur
Skiurlaub
Skiverband
Skivertex
Skiwachs
Skiwandern