Skizzenheft, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungSkiz-zen-heft (computergeneriert)
WortzerlegungSkizzeHeft1
eWDG, 1976

Bedeutung

siehe auch Skizzenbuch

Verwendungsbeispiele für ›Skizzenheft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf einem Stapel von Kisten stehend, füllt er Skizzenhefte und Leinwände mit seinen Eindrücken.
Süddeutsche Zeitung, 25.02.1998
In ihrem überquellenden Skizzenheft sammelt die Taschen-Designerin Daniela Samaniego Anregungen für ihre Kreationen.
Süddeutsche Zeitung, 28.07.2001
Für den Wesel-Stich bat Merian sogar, daß ich mich als sein sehr genialer Kollege Wenzel Hollar verkleide, mit dem Skizzenheft auf dem Schoß.
Die Zeit, 24.09.1993, Nr. 39
P. schuf rund 15000 Gemälde, über 660 Skulpturen, zahllose Graphiken, Zeichnungen (eine Vielzahl auch von Skizzenheften) und Keramiken sowie Gedichte und Theaterstücke.
o. A.: Lexikon der Kunst - P. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1993], S. 26638
Zitationshilfe
„Skizzenheft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Skizzenheft>, abgerufen am 27.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Skizzenhaftigkeit
skizzenhaft
Skizzenform
Skizzenbuch
Skizzenblock
Skizzenmappe
skizzieren
Skizzierung
Sklave
Sklavenarbeit