Skizzierung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungSkiz-zie-rung (computergeneriert)
Wortzerlegungskizzieren-ung

Typische Verbindungen
computergeneriert

knapp

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Skizzierung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und es eignet sich gar nicht so schlecht zur Skizzierung der Deutschschweizer Küche.
Die Zeit, 13.02.2012, Nr. 07
Sowohl in der Farbigkeit als auch in der Skizzierung sind die Arbeiten sehr reduziert.
Süddeutsche Zeitung, 06.06.2002
Aber auch hier wollen wir es zunächst bei der Skizzierung der Problemstellung belassen.
Schelsky, Helmut: Die skeptische Generation, Düsseldorf: Diederichs 1957, S. 40
Zum Verständnis der weiteren Ausführungen beginnen wir mit einer Skizzierung des Baus der normalen reifen Hirnzelle.
Forschungen und Fortschritte. Nachrichtenblatt der deutschen Wissenschaft und Technik, 1947, Nr. 4/5/6, Bd. 21/23
Aber noch das Spartakusprogramm behandelt in seiner Skizzierung des Ganges der Revolution die Aufgaben des Proletariats reichlich utopisch-unvermittelt.
Lukács, Georg: Geschichte und Klassenbewußtsein, Neuwied u. a.: Leuchterhand 1970 [1923], S. 458
Zitationshilfe
„Skizzierung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Skizzierung>, abgerufen am 12.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
skizzieren
Skizzenmappe
Skizzenheft
Skizzenhaftigkeit
skizzenhaft
Sklave
Sklavenarbeit
Sklavenaufstand
Sklavenbefreiung
Sklavendasein