Slogan, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Slogans · Nominativ Plural: Slogans
Aussprache 
Worttrennung Slo-gan (computergeneriert)
Wortbildung  mit ›Slogan‹ als Letztglied: Reklameslogan · Verkaufsslogan · Wahlslogan · Werbeslogan
Herkunft aus gleichbedeutend sloganengl < slog(g)orneschott, sloghorneschott, slughorneschott ‘Feldgeschrei, Schlachtruf’ < gleichbedeutend sluaghgairmgäl < sluaghgäl ‘Heer’ + gairmgäl ‘Schrei’
eWDG

Bedeutung

Schlagwort, besonders in der Werbung
Beispiele:
ein zugkräftiger Slogan
die mit sehr treffenden Slogans überschriebenen Kapitel, die die Grundregeln der Vollwerternährung abhandeln, zum Beispiel: »Iß täglich Brot vom vollen Korn!« [ Gesundheit1965]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Slogan m. ‘knapp und einprägsam formulierte Redewendung, Wahlspruch, Losung, Werbeformel in Wirtschaft oder Politik’; Übernahme (1. Hälfte 20. Jh.) von gleichbed. engl. slogan, das auf schott. slog(g)orne, sloghorne, slughorne ‘Feldgeschrei, Schlachtruf’, gäl. sluaghgairm (vgl. sluagh ‘Heer’, gairm ‘Schrei’) beruht.

Thesaurus

Synonymgruppe
Schlagwort · Spruch · Werbespruch  ●  Slogan  Hauptform · Claim (werbesprachlich)  fachspr., engl., Jargon
Assoziationen
Synonymgruppe
Leitsatz · Leitspruch · Losung · Motto · Parole · Slogan · Wahlspruch  ●  Credo  fig. · Devise  Hauptform · Maxime  Hauptform · Mantra  ugs., fig.
Oberbegriffe
  • handlungsleitende Norm(en)
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Slogan‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Slogan‹.

Verwendungsbeispiele für ›Slogan‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Finden Sie Ihren Slogan "Freude am Fahren" eigentlich noch zeitgemäß?
Die Welt, 21.06.2004
Diesen Slogan gibt es schon seit mehr als zwanzig Jahren.
Hars, Wolfgang: Nichts ist unmöglich! Lexikon der Werbesprüche, München: Piper 2001 [1999], S. 109
Mit diesem Slogan versucht das Blatt, neue Leser zu werben.
Süddeutsche Zeitung, 21.01.1999
Rauchen ist gut für klassische Musik, wäre das nicht ein schöner Slogan?
Der Tagesspiegel, 22.09.1998
Sie warben mit dem Slogan »Das große Haus für kleine Leute«.
Tippach-Schneider, Sabine: Das große Lexikon der DDR-Werbung, Berlin: Schwarzkopf & Schwarzkopf 2002, S. 158
Zitationshilfe
„Slogan“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Slogan>, abgerufen am 04.08.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sliwowitz
Slipper
slippen
Slipon
Slip-stick-Effekt
Sloka
Slop
Slot
Slot-Racing
Slotracing