Slot, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Slots · Nominativ Plural: Slots
Aussprache 

Thesaurus

Computer
Synonymgruppe
Steckplatz  ●  Slot  fachspr.

Typische Verbindungen zu ›Slot‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Slot‹.

Verwendungsbeispiele für ›Slot‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Zeiten außerhalb dieses Slots dienen unter anderem dazu, Geld zu verdienen.
Der Tagesspiegel, 22.02.2004
Sie steckt - normalerweise unzugänglich - im einzigen Slot des verschraubten Geräts.
C't, 2001, Nr. 9
Mehrere hundert Flüge wöchentlich müssen abgewiesen werden, weil die Slots alle vergeben sind, alle zwei Minuten wird gestartet.
Süddeutsche Zeitung, 22.10.1997
Das Interesse an den neuen Slots, die bis Ende September vergeben werden sollen, sei sehr gut.
Die Zeit, 18.08.2011 (online)
In der Diskussion über die starke Belastung des Luftraums und den Stau auf den Verkehrsflughäfen der Bundesrepublik taucht häufig der Begriff Slot auf.
o. A. [rm.]: Slot. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1988]
Zitationshilfe
„Slot“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Slot>, abgerufen am 08.08.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Slop
Sloka
Slogan
Sliwowitz
Slipper
Slot-Racing
Slotracing
Sloughi
slow
Slow Food