Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Snowboarden, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Snowboardens · wird nur im Singular verwendet
Worttrennung Snow-boar-den

Typische Verbindungen zu ›Snowboarden‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Snowboarden‹.

Verwendungsbeispiele für ›Snowboarden‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Damals hatte er gerade das Snowboarden angefangen, doch für seine Größe gab es keine Boards. [Süddeutsche Zeitung, 09.12.2004]
Er lernte das Snowboarden kennen, und wieder ging alles schneller als normal. [Süddeutsche Zeitung, 02.02.2004]
Sie mögen es nicht besonders, an Geld zu denken beim Snowboarden. [Süddeutsche Zeitung, 24.12.2001]
Du hast ein dreiviertel Jahr darauf hingearbeitet, wieder Snowboarden zu gehen. [Süddeutsche Zeitung, 22.12.2000]
Ich studiere halt, von daher bin ich mal drei Monate lang nicht Snowboarden. [Süddeutsche Zeitung, 25.06.1999]
Zitationshilfe
„Snowboarden“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Snowboarden>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Snowboardcross
Snowboard
Snow
Snooker
Snobismus
Snowboarder
Snowboarderin
Snowboarding
Soap
Soap-Opera