Sofa, das
GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Sofas · Nominativ Plural: Sofas
Aussprache
WorttrennungSo-fa (computergeneriert)
HerkunftArabisch → Türkisch
Wortbildung mit ›Sofa‹ als Erstglied: ↗Sofaecke · ↗Sofakissen · ↗Sofalehne · ↗Sofaplatz · ↗Sofarücken
 ·  mit ›Sofa‹ als Letztglied: ↗Biedermeiersofa · ↗Liegesofa · ↗Plüschsofa · ↗Schlafsofa
eWDG, 1976

Bedeutung

gepolstertes Möbelstück zum Sitzen oder auch Liegen mit Rückenlehne und Seitenlehnen
Beispiele:
sich aufs Sofa setzen
auf dem Sofa sitzen, liegen
ein breites, altes, ledernes Sofa
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Sofa n. ‘gepolstertes Sitzmöbel für mehrere Personen mit Rücken- und Armlehne’, Übernahme (Ende 17. Jh.) von gleichbed. frz. sofa m. (älter sopha, daher die bis zum Ende des 19. Jhs. gängige Schreibung Sopha im Dt.), entlehnt (mfrz. sopha) im Sinne von ‘erhöhtes, mit Teppichen und Kissen belegtes Podium als Sitz- und Ruheplatz (orientalischer Fürsten)’ aus arab. ṣuffa ‘steinerner Vorsprung, Vordach, Sims, Bank’.

Thesaurus

Synonymgruppe
Couch · ↗Diwan · ↗Kanapee · ↗Liege · ↗Ruhemöbel  ●  ↗Chaiselongue  geh., veraltend, franz. · ↗Ottomane  geh., historisch · Récamière  geh. · Triclinium (Antike)  fachspr.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen
DWDS-Wortprofil

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bett Fernseher Kissen Kühlschränke Lehne Schrank Sessel Stühle Teppich Tisch Wohnzimmer abgewetzten bequemen blauen durchgesessenen eingeschlafen fläzt geblümten gemütlichen heimischen hockt kuscheln lümmeln plüschigen roten räkelt schlafen sitzt zerschlissenen zurücklehnt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sofa‹.

DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gerade habe ich es mir gemütlich gemacht auf meinem Sofa.
Die Zeit, 13.11.2006, Nr. 46
Irgendwann musste ich mich zu ihnen aufs Sofa setzen, und sie haben mit mir geredet wie mit einem Baby.
Der Tagesspiegel, 26.10.2004
Die übereck aufgestellten Betten bieten als Sofas Platz für sechs Personen.
o. A.: Das Buch vom Wohnen, Hamburg: Orbis GmbH 1977, S. 43
Sie zog ihn auf das Sofa zurück, auf dem er neben ihr gesessen hatte.
Walser, Martin: Ehen in Philippsburg, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1997 [1957], S. 52
Er kampierte damals auch eine Nacht bei mir auf dem Sofa.
Bebel, August: Aus meinem Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1910], S. 7976
Zitationshilfe
„Sofa“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sofa>, abgerufen am 22.10.2017.

Weitere Informationen …