Sofortaktion

GrammatikSubstantiv
WorttrennungSo-fort-ak-ti-on
eWDG, 1976

Bedeutung

sofortige, sofort eintretende, wirksam werdende Aktion
Beispiel:
eine Sofortaktion fordern, organisieren

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Öffentlichkeit hat ein Recht auf Aufklärung, aber ihrem Wunsch nach Sofortaktionen muss man widerstehen.
Süddeutsche Zeitung, 08.02.2000
Der Senat gab am Dienstag acht Millionen Euro für die Sofortaktion frei.
Die Welt, 27.07.2005
Darin kommt die Tendenz der Organisation zum Ausdruck, sich neben den unmittelbaren Sofortaktionen (Epidemienbekämpfung) künftig insbesondere auf den allgemeinen Gesundheitsdienst zu verlegen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1952]
Und an der Fähigkeit der Amerikaner, in nützlicher Zeit eine begrenzte Sofortaktion mit eindrucksvollem Luftschirm zu starten, zweifelt eigentlich niemand.
Die Zeit, 29.11.1985, Nr. 49
Für Wolfgang Fink, den Vorsitzenden der Geschäftsführung, kommt jedoch eine "Sofortaktion" nicht in Betracht.
Süddeutsche Zeitung, 07.03.2001
Zitationshilfe
„Sofortaktion“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sofortaktion>, abgerufen am 14.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
sofort
Soffritto
Soffittenlampe
Soffitte
Söffer
Sofortbedarf
Sofortbehandlung
Sofortbild
Sofortbildkamera
Soforteinsatz