Software, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Software · Nominativ Plural: Softwares · wird selten im Plural verwendet
Aussprache  [ˈsɔftvɛːɐ̯]
Worttrennung Soft-ware
Herkunft aus gleichbedeutend softwareamerik-engl
DWDS-Vollartikel

Bedeutungen

1.
Informations- und Telekommunikationstechnik Gesamtheit, Menge von Programmen (5), die auf einem Computer‍(system) oder einem anderen Gerät mit elektronischer Datenverarbeitung installiert und ausgeführt werden können (einschließlich zugehöriger Daten)
Grammatik: Plural ungebräuchlich
Gegenwort zu Hardware (1)
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: kostenlose, proprietäre, freie, kommerzielle, quelloffene, mitgelieferte, vorinstallierte Software; passende, leistungsfähige Software
als Akkusativobjekt: Software installieren, aufspielen, kopieren, aktualisieren, deinstallieren
in Präpositionalgruppe/-objekt: [einen Rechner] mit einer Software ausrüsten
mit Genitivattribut: die Software des Rechners, Computers, Handys
in Koordination: Hardware und Software
hat Präpositionalgruppe/-objekt: Software auf einem Rechner, PC, Server, auf CD-ROM, Festplatte
Beispiele:
Was dem Rechner das Betriebssystem, ist der Grafikkarte der Treibersatz – erst die Software macht die Hardware nutzbar. [Der Spiegel, 03.08.2010 (online)]
Software heißen die Programme und Daten, die im Computer gespeichert sind […]. Hardware nennt man alle Bestandteile eines Computers, die man anfassen kann[…]. [Der Tagesspiegel, 27.04.2001]
Bei den Bremsenproblemen geht es um die Software für das ABS [Antiblockiersystem] der neuesten Modellserie. [Der Spiegel, 09.02.2010 (online)]
Ziel sei es, künftig beliebige Software auf dem Touchscreen‑Handy laufen zu lassen. [Der Standard, 28.12.2008]
Software ist alles, was zur Arbeit einer Datenverarbeitungsanlage gehört und nicht technisch vergegenständlicht ist. Das sind zum Beispiel Programme zur Steuerung und Überwachung der Arbeiten […]. [Berliner Zeitung, 06.12.1967]
übertragenWir wissen […] heute, dass Hardware und Software, Gehirn und psychologische Prozesse, in Wechselwirkung stehen. […] [Die Welt, 21.07.2008]
2.
Informations- und Telekommunikationstechnik einzelnes Programm oder Betriebssystem zur Nutzung auf einem Computer oder einem anderen Gerät mit elektronischer Datenverarbeitung
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: spezielle, intelligente Software
als Akkusativobjekt: Software entwickeln, programmieren, herunterladen, installieren, einsetzen, nutzen, deinstallieren
in Präpositionalgruppe/-objekt: die Raubkopie von einer Software; Fehler, eine Sicherheitslücke in der Software
mit Prädikativ: eine Software ist fehlerfrei, kompatibel
als Aktivsubjekt: die Software berechnet, steuert etw., erkennt etw. [in den Daten], zeigt etw. an; die Software funktioniert, läuft [auf einem bestimmten Rechner], stürzt ab
hat Präpositionalgruppe/-objekt: Software zur Auswertung, Steuerung, Überwachung von etw., zur Gesichtserkennung, Bildbearbeitung, Texterkennung; Software für ein [bestimmtes] Betriebssystem, für Großrechner, Netzwerkrechner, Smartphones, Spielkonsolen; Software für Finanzdienstleister, für den Mittelstand, für Steuererklärungen
als Genitivattribut: die [bestimmte] Version, Lizenz, das Update, der Quellcode, Funktionsumfang einer Software; der Programmierer, Nutzer, Anwender, der Einsatz, die Bedienung der Software
Beispiele:
Es gibt Software zum sicheren Verschlüsseln von E‑Mails, Chats, Kurznachrichten und Telefongesprächen. [Die Zeit, 11.04.2014 (online)]
Generell empfiehlt CERT.at [eine Expertengruppe für Computersicherheit], jede Software – egal ob Betriebssystem oder andere Anwendungen – immer auf dem aktuellen Stand zu halten. [Der Standard, 19.09.2013]
Sich selbst mithilfe spezieller Software zu beobachten und zu analysieren ist im Sport und im Gesundheitsbereich schon fast alltäglich: Jogger überwachen mit dem Smartphone Laufzeit, Puls und Herzfrequenz; wer abnehmen will, konsultiert eine App[…]. [Die Zeit, 14.05.2014]
Die Software läuft unter [dem Betriebssystem] Windows 2000/XP. [Der Standard, 30.09.2005]
1979 brachte Rubenstein die Software unter dem Namen »Wordstar« […] auf den Markt. Mit über einer Million Verkäufe […] wurde es mit Abstand das weltweit erfolgreichste Textprogramm. [Der Spiegel, 09.03.1987]
Das [Betriebs-]System [UNIX][…] ist multitasking‑fähig, das heißt, es können mehrere Softwares gleichzeitig arbeiten, so daß man beispielsweise parallel eine Diskette formatieren und einen Brief schreiben kann[…]. [Süddeutsche Zeitung, 23.03.1993] ungewöhnl. Pl.

letzte Änderung:

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

soft · Softdrink · Software
soft Adj. ‘weich, sanft, gefühlvoll’, in der Musik softer (‘weich zu spielender’) Jazz, Übernahme (20. Jh.) von gleichbed. engl. soft (s. ↗sanft). Softdrink m. Getränk ohne oder mit geringem Alkoholgehalt (20. Jh.), amerik.-engl. soft drink; engl. drink ‘alkoholischer (gemixter) Trank’, eigentlich ‘Getränk’. Software f. Programme in der Computertechnik, geprägt im Amerik.-Engl. (Tukey 1958) als Gegenwort zu hardware, der Bezeichnung für das Gerät und seine Bestandteile.

Thesaurus

Computer
Synonymgruppe
Anwendung · ↗Anwendungssoftware · ↗Applikation · ↗Computerprogramm · ↗Programm · Software · ↗Softwareanwendung · ↗Softwaresystem  ●  ↗App  Kurzform
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Anwendersoftware · ↗Anwendungsprogramm · ↗Anwendungssoftware · ↗Applikation · ↗Programmsystem
  • Dienstprogramm · ↗Hilfsprogramm · ↗Systemprogramm  ●  ↗Tool  fachspr.
  • Betriebssystem  ●  operating system  engl. · OS  fachspr., Abkürzung, engl.
  • Erweiterung · Programmerweiterung · Programmmodul · Software-Erweiterung · Zusatzmodul · ↗Zusatzprogramm  ●  ↗Add-on  engl. · ↗Extension  engl. · ↗Plug-in  engl. · ↗Addon  ugs., engl., salopp · ↗Plugin  ugs., engl.
  • HTTP-Server · ↗Webserver
  • Schadprogramm · ↗Schadsoftware  ●  ↗Malware  engl.
  • Freie Software · Open-Source-Software · freie und offene Software  ●  FLOSS  fachspr., Abkürzung · FOSS  fachspr., Abkürzung
  • Software zur Datenverschlüsselung · Verschlüsselungsprogramm · Verschlüsselungssoftware
  • Rastersequenzer · ↗Tracker
  • Aggregator · RSS-Reader  ●  Feedreader  engl.
  • Office-Software  ●  Bürokommunikationssoftware  fachspr.
  • Online-Anwendung · ↗Webanwendung · Webapplikation  ●  Web-App  Jargon
  • Pro/E · Pro/ENGINEER · ProE
  • Gliederungseditor · elektronischer Zettelkasten
  • Suchmaschine
  • Inhaltsverwaltungssystem  ●  CMS  Abkürzung, engl. · Content Management System  engl. · Content-Management-System  engl.
  • Archivierungsprogramm · ↗Packer · Packprogramm
  • App
  • Hex-Editor · Hexeditor
  • Ablaufumgebung · Ausführungsumgebung · Laufzeitumgebung
  • Lexer · Tokenizer · lexikalischer Scanner
  • Notationssoftware · Notenprogramm · Notensatzprogramm
  • Literaturverwaltungsprogramm · Referenzmanager
  • Grafikprogramm · Grafiksoftware
  • Internetbuchungsmaschine · Onlinebuchungsmaschine
  • Compiler · ↗Kompilator · Kompiler · Kompilierer · ↗Übersetzer
  • Firmenwiki · Organisationswiki · Unternehmenswiki
  • Bot  Hauptform · Internet Bot  engl.
  • Dateimanager · Dateiverwaltung · Dateiverwaltungs-App · Dateiverwaltungs-Programm · Dateiverwaltungs-Tool
Assoziationen
Antonyme
  • Software

Typische Verbindungen zu ›Software‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Software‹.

Zitationshilfe
„Software“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Software>, abgerufen am 11.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Softrock
Softporno
Softie
Softener
soften
Software-Anbieter
Software-Anwendung
Software-Architekt
Software-Architektur
Software-Branche