Softwareprodukt, das
Alternative SchreibungSoftware-Produkt, s. Regelwerk: § 45 (1)
GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Softwareprodukt(e)s · Nominativ Plural: Softwareprodukte
Aussprache
WorttrennungSoft-ware-pro-dukt · Soft-ware-Pro-dukt (computergeneriert)
WortzerlegungSoftwareProdukt
DWDS-Wortprofil

Typische Verbindungen
computergeneriert

Vertriebs

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Software-Produkt‹.

DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch haben Analysten den Anbieter internetfähiger Software-Produkte noch nicht abgeschrieben.
Die Welt, 19.07.2000
Sehr oft findet man bei kommerziellen Software-Produkten Features, die vom Hersteller nicht dokumentiert oder gar geschickt verschleiert wurden, nichtsdestotrotz aber prächtig funktionieren.
C't, 1991, Nr. 5
Zum Umsatz steuerten die Software-Produkte 62 (57) % bei, aus Beratung kamen noch 26 (29) %, aus Schulung 9 (11) %.
Süddeutsche Zeitung, 22.04.1994
Das sind kontextsensitive Anleitungen, die zu einem konkreten Problem eine Lösung bereithalten und bei Software-Produkten schon längere Zeit erfolgreich eingesetzt werden.
Der Tagesspiegel, 06.05.1999
Die Einführung eines neuen Software-Produkts schlug 2011 auf die Bilanz durch.
Die Zeit, 06.07.2012 (online)
Zitationshilfe
„Software-Produkt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Software-Produkt>, abgerufen am 20.09.2017.

Weitere Informationen …