Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Softwareanwendung, die

Alternative Schreibung Software-Anwendung
Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Softwareanwendung · Nominativ Plural: Softwareanwendungen
Aussprache [ˈsɔftvɛːɐ̯ˌanvɛndʊŋ]
Worttrennung Soft-ware-an-wen-dung ● Soft-ware-An-wen-dung
Wortzerlegung Software Anwendung
Rechtschreibregel § 45 (1)

Thesaurus

Computer
Synonymgruppe
Anwendung · Applikation · Computerprogramm · Programm · Softwareanwendung · Softwaresystem  ●  Anwendungssoftware  Sammelbegriff · App  Kurzform, engl. · Software  Sammelbegriff
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele für ›Softwareanwendung‹, ›Software-Anwendung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Speziellen Softwareanwendungen steht durch den Service der Weg in andere Computerfamilien offen. [C't, 1994, Nr. 4]
Künftig sollten sechs allgemeine Geschäftsbereiche die Entwicklung übergreifender Softwareanwendungen koordinieren. [Süddeutsche Zeitung, 08.08.2000]
Dabei können sich Anwender aktuelle Softwareanwendungen aus dem Web holen und mieten. [Süddeutsche Zeitung, 17.07.2000]
Auf dem Markt gibt es zahlreiche Softwareanwendungen die versprechen, dieses Manko zu beseitigen. [Süddeutsche Zeitung, 21.02.2001]
Forschungsschwerpunkte sind die Datenübertragung per Glasfaserkabel, vor allem aber auch die Entwicklung der neuen Übertragungsstandards und Softwareanwendungen für mobiles Internet. [Die Welt, 07.10.2000]
Zitationshilfe
„Softwareanwendung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Softwareanwendung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Softwareanbieter
Software-Update
Software-Unternehmen
Software-System
Software-Programm
Softwarearchitekt
Softwarearchitektur
Softwarebranche
Softwareentwickler
Softwareentwicklerin