Soldatenjargon

GrammatikSubstantiv
WorttrennungSol-da-ten-jar-gon (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hurt Locker, der Originaltitel, bezeichnet im Soldatenjargon einen Ort, an dem der Schmerz weggesperrt wird.
Die Zeit, 17.08.2009 (online)
Einige Jahrzehnte später wird es noch von Paul Louis Courier mit Ingrimm erwähnt, aber im Soldatenjargon starb es in jener Zeit schon aus.
Die Zeit, 21.10.1948, Nr. 43
Das russische Wort ist Soldatenjargon und steht eigentlich für die in der russischen Armee übliche grenzenlose Willkür und Gewalt gegen Rekruten.
Süddeutsche Zeitung, 10.10.2000
Von allein kommt man nämlich nicht ohne weiteres auf die Idee, so schöne Stichworte wie "Null-Acht-Fünfzehn", "Tiere", "Soldatenjargon" oder "Schlachtfeldtourismus" aufzuschlagen.
Süddeutsche Zeitung, 01.12.2003
Im Soldatenjargon wird die zur Gemeinde Duisdorf zählende Gegegend "Höhe 207" genannt.
o. A. [-ty-]: Hardthöhe. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1977]
Zitationshilfe
„Soldatenjargon“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Soldatenjargon>, abgerufen am 23.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Soldatenheim
Soldatenhaufen
Soldatengrab
Soldatenglauben
Soldatenglaube
Soldatenkind
Soldatenkönig
Soldatenkost
Soldatenleben
Soldatenliebchen