Solidaritätsadresse, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Solidaritätsadresse · Nominativ Plural: Solidaritätsadressen
Aussprache
WorttrennungSo-li-da-ri-täts-ad-res-se
WortzerlegungSolidaritätAdresse

Typische Verbindungen
computergeneriert

Unterschrift schicken senden unterschreiben unterzeichnen verlesen üblich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Solidaritätsadresse‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Voreilige Solidaritätsadressen für einen arg angeschlagenen Minister will in der schwarz-gelben Koalition niemand abgeben.
Die Zeit, 07.12.2009, Nr. 49
Und bis dahin können die internationalen Solidaritätsadressen das drohende Aus vielleicht doch noch verhindern.
Der Tagesspiegel, 20.04.2002
Eine Solidaritätsadresse für den Beauftragten hat der Kanzler bisher vermieden.
Süddeutsche Zeitung, 26.08.2000
Sechs Monate war vorermittelt worden, dann beschied der Dienstherr, der Beamte hätte sich von der Solidaritätsadresse distanzieren müssen.
Der Spiegel, 13.04.1981
Zwar werden inzwischen mancherorts die »heuchlerischen Solidaritätsadressen« der Politiker zurückgewiesen, aber diese Zurückweisungen sind selbst heuchlerisch.
konkret, 1998
Zitationshilfe
„Solidaritätsadresse“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Solidaritätsadresse>, abgerufen am 14.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Solidarität
Solidarismus
Solidarisierung
solidarisieren
solidarisch
Solidaritätsaktion
Solidaritätsbasar
Solidaritätsbeitrag
Solidaritätsbekundung
Solidaritätsbewegung