Solvenz, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Solvenz
Aussprache 
Worttrennung Sol-venz (computergeneriert)

Thesaurus

Synonymgruppe
Bonität · ↗Liquidität · Solvenz · ↗Zahlungsfähigkeit · Zahlungspotenzial · kaufmännische Solidität
Assoziationen
  • (einen) finanziellen Engpass haben · Geldsorgen haben · finanziell in der Klemme sitzen · gerade nicht zahlen können · in Geldnot · in finanzieller Verlegenheit (sein) · ↗klamm  ●  (bei jemandem ist) Ebbe in der Kasse  fig. · gerade kein Geld haben  variabel · (es) gerade nicht klein haben  ugs., ironisch · auf dem Trockenen Sitzen  ugs., Redensart · bei jemandem sieht es finanziell (momentan) nicht so rosig aus  ugs., variabel · in pekuniärer Verlegenheit  geh. · knapp bei Kasse  ugs. · knapp dran  ugs.

Verwendungsbeispiele für ›Solvenz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zum einen prüfen die Unternehmen genau die Solvenz der Bewerber.
Die Welt, 30.06.2005
Über deren Solvenz besaßen sie aus geheimnisvollen Quellen offenbar detaillierte Informationen.
Die Zeit, 04.02.1985, Nr. 05
Jedoch stellt sich die Frage der Solvenz der Organisation nicht allein auf finanziellem Gebiet.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1966]
Riskierte die Bank rund 200 Millionen Euro, ohne sich vorher genau nach der Solvenz ihres Partner informiert zu haben?
Der Tagesspiegel, 06.07.2002
Ja, der Ruf von Flamettis Solvenz verbreitete sich im Handumdrehn.
Ball, Hugo: Flammetti. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1918], S. 5094
Zitationshilfe
„Solvenz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Solvenz>, abgerufen am 10.08.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
solvent
Solvens
Solvatation
Solvat
Solvabilität
Solverfahren
solvieren
Solwasser
Soman
somatisch