Sombrero, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Sombreros · Nominativ Plural: Sombreros
Aussprache 
Worttrennung Som-bre-ro · Somb-re-ro
Herkunft Spanisch
eWDG, 1976

Bedeutung

breitrandiger, vor allem in Mexiko getragener Hut
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Sombrero m. breitkrempiger (mexikanischer) Hut, Übernahme (19. Jh.) von gleichbed. (mexikan.-)span. sombrero ‘Hut’, als ‘Schattengeber’ abgeleitet von span. sombra, lat. umbra ‘Schatten’.

Typische Verbindungen zu ›Sombrero‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Kopf Krempe Mexikaner Poncho aufsetzen breitkrempig mexikanisch riesig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sombrero‹.

Verwendungsbeispiele für ›Sombrero‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Etwas frivol wirken da die zwei großen Sombreros, die nahe dem Tresen an die Wand drapiert wurden.
Der Tagesspiegel, 01.12.2001
Wieder einmal steigt ein kleiner Mann aufs Podium, schwarz gekleidet, einen schwarzen Sombrero auf dem Kopf.
Die Zeit, 02.03.2000, Nr. 10
Und bei keinem schwingen die Locken so schön unterm Sombrero.
Bild, 21.10.1998
In der Öffentlichkeit tritt Fox meist mit Sombrero und Jeanshemd auf.
Süddeutsche Zeitung, 29.06.2000
Es ist ein gewaltiger Cowboyhut, ausladend wie ein Sombrero, aus weißem Filz und mit einem goldenen Stern geschmückt.
Die Welt, 31.12.1999
Zitationshilfe
„Sombrero“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sombrero>, abgerufen am 07.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Somazelle
Somatotropin
Somatostatin
Somatoskopie
Somatopsychologie
somit
Sommation
Sommelier
Sommelière
Sommer