Sommerprogramm, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Sommerprogramm(e)s · Nominativ Plural: Sommerprogramme
WorttrennungSom-mer-pro-gramm

Typische Verbindungen
computergeneriert

Höhepunkt Motto Präsentation Rahmen Schaustelle Veranstalter Volkshochschule Vorstellung diesjährig kulturell

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sommerprogramm‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Weitaus problematischer dürfte es nach den Erfahrungen beim letzten Sommerprogramm werden, einen Platz zu ergattern.
Süddeutsche Zeitung, 05.11.2002
Im Sommerprogramm, das am Montag vorgestellt wird, soll zunächst ein zweiter Jet folgen.
Der Tagesspiegel, 31.10.1997
Die Regierung zählt ihn zu den Höhepunkten im kulturellen Sommerprogramm des Landes.
Bild, 10.08.2001
Der Club 28 gibt in seinem diesjährigen Sommerprogramm bei jedem Urlaubsort an, wie viele Plätze dort für seine Teilnehmer reserviert sind.
Die Zeit, 03.03.1969, Nr. 09
Das Jüdische Museum startete gestern Abend mit einer Eröffnungsparty sein Sommerprogramm, das bis zum 13. September viele Gäste anlocken soll.
Die Welt, 24.05.2003
Zitationshilfe
„Sommerprogramm“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sommerprogramm>, abgerufen am 14.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sommerpreis
Sommerpelz
Sommerpause
Sommerolympiade
Sommerobst
Sommerquartal
Sommerquartier
Sommerraps
Sommerregen
Sommerreifen