Sommersmog

WorttrennungSom-mer-smog (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

bei durch Schadstoffe stark belasteter Luft; hauptsächlich im Sommer durch photochemische Vorgänge entstehender, unter anderem durch eine Erhöhung der Ozonkonzentration in Bodennähe gekennzeichneter Smog; photochemischer Smog

Thesaurus

Synonymgruppe
L.A.-Smog · Ozonsmog · Photosmog · Sommersmog
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Sommersmog‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bekämpfung Bildung Entstehung Fahrverbot Maßnahme Ozon Ozonwert Reduzierung Sofortmaßnahme Tempolimit Verhinderung Verkehrsbeschränkung Verordnung bekämpfen eindämmen sogenannt verursachen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sommersmog‹.

Verwendungsbeispiele für ›Sommersmog‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Noch hat sich in diesem Jahr in keiner deutschen Region Sommersmog in besonders gesundheitsschädlichen Konzentrationen gebildet.
Der Tagesspiegel, 10.05.2000
Nur an warmen Tagen steigt seine Konzentration an und bildet den so genannten Sommersmog.
Die Welt, 23.08.1999
Und in ähnlicher Weise können Sie auch gegen den Sommersmog handeln.
Süddeutsche Zeitung, 08.12.1994
An heißen Tagen entsteht daraus unter Einfluß intensiven Sonnenlichtes ozonhaltiger Sommersmog.
Die Zeit, 25.08.1989, Nr. 35
Eigentlich sollte Ozon im Büro kein Thema mehr sein - es sei denn, man holt sich beim Lüften den Sommersmog ins Zimmer.
C't, 2000, Nr. 7
Zitationshilfe
„Sommersmog“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sommersmog>, abgerufen am 21.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sommerskigebiet
Sommersitz
Sommersemester
Sommerschule
Sommerschuh
Sommersonne
Sommersonnenwende
Sommerspartakiade
Sommerspiele
Sommerspielplan