Sonderbewegung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Sonderbewegung · Nominativ Plural: Sonderbewegungen
WorttrennungSon-der-be-we-gung (computergeneriert)
Wortzerlegungsonder-Bewegung2

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aktienmarkt auffallen bemerkenswert beobachten ergeben interessant prägen registrieren verzeichnen zahlreich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sonderbewegung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es kam auch nicht, wie an den vorangegangenen Tagen, zu Sonderbewegungen.
Süddeutsche Zeitung, 16.06.1995
Zu einer Sonderbewegung kam es auch bei Kali + Salz.
Die Zeit, 20.01.1975, Nr. 03
Bei den anderen Sonderbewegungen des August war vor allem Fusionsphantasie im Spiel.
Der Tagesspiegel, 03.09.1999
Das ist nicht nur der höchste Wert seit 1993, sondern steht für eine Sonderbewegung im Osten der Republik.
Die Welt, 29.08.2003
Nur so können Störungen des Gemeinsamen Marktes durch inflationistische oder deflationistische Sonderbewegungen in einzelnen Mitgliedsstaaten vermieden werden.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1964]
Zitationshilfe
„Sonderbewegung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sonderbewegung>, abgerufen am 19.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sonderbewachung
Sonderbetriebsvermögen
Sonderbestimmung
Sonderberichterstatter
Sonderbericht
Sonderbeziehung
Sonderbilanz
Sonderbote
Sonderbotschafter
Sonderbriefmarke