Sondergruppe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Sondergruppe · Nominativ Plural: Sondergruppen
WorttrennungSon-der-grup-pe (computergeneriert)
Wortzerlegungsonder-Gruppe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Landeskriminalamt Lexikon Sekte Weltanschauung bilden ermitteln religiös technisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sondergruppe‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Erst der vor zwei Jahren gegründeten Sondergruppe "Türsteher" ist es gelungen, die Kriminalität einzudämmen.
Die Welt, 25.04.2003
Zu Beginn des Tertiärs gab es nur derartige Kleinsäuger, wenn auch schon in Sondergruppen zerlegt.
Heberer, Gerhard: Die Herkunft der Menschheit. In: Mann, Golo u. a. (Hgg.) Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 223
Die Entschädigungsleistungen für diese Sondergruppen bleiben hinter den sonst vorgesehenen Leistungen etwas zurück.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1953]
Eine Ausnahme waren die Juden; sie bildeten eine religiöse und völkische Sondergruppe.
o. A.: Die mittelalterliche Kirche. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1966], S. 21404
Nach 1950 haben DDR-Statistiker die Umsiedler offensichtlich nicht mehr als Sondergruppe behandelt.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - B. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 9365
Zitationshilfe
„Sondergruppe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sondergruppe>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sondergott
sondergleichen
Sondergipfel
Sondergesetz
Sondergesandte
Sondergutachten
Sonderheft
Sonderheit
Sonderinteresse
Sonderkindergarten