Sonnabend, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Sonnabends · Nominativ Plural: Sonnabende
Aussprache  [ˈzɔnʔaːbn̩t]
Worttrennung Sonn-abend
Wortzerlegung Sonne Abend
Wortbildung  mit ›Sonnabend‹ als Erstglied: Sonnabendabend · Sonnabendmorgen · Sonnabendnachmittag
 ·  mit ›Sonnabend‹ als Letztglied: Karsonnabend · Ostersonnabend · Pfingstsonnabend
eWDG und ZDL

Bedeutung

D-Nordost , D-Mittelost , gelegentlich D-Nordwest sechster Tag der WocheWDG;
Tag nach Freitag und vor Sonntag
Synonym zu Samstag
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: kommenden, nächsten Sonnabend
in Präpositionalgruppe/-objekt: am darauffolgenden, morgigen, übernächsten Sonnabend; am gestrigen, vergangenen, vorigen, vorletzten Sonnabend; die Nacht zum Sonnabend
als Genitivattribut: die Abendstunden, Morgenstunden des Sonnabends
Beispiele:
Mit Ausnahme der Sonnabende sowie Sonntage und Festtage wird die Polizeistunde für alle Gastwirtschaften auf abends neun Uhr festgelegt. [Thüringer Allgemeine, 31.12.2018]
Im Rahmen des 30. Internationalen Gitarrenfestivals ist am Sonnabend um 20 Uhr das Shaul Bustan Trio in der Kunsthalle Kühlungsborn zu Gast. [Schweriner Volkszeitung, 21.08.2021]
Für alle Nachtschwärmer geht es am Sonnabend, 2. September, zum letzten Mal in diesem Jahr auf Fledermaus‑Safari. [Kieler Nachrichten, 26.08.2017]
Am Sonnabend wurde der Bahnsteig auf der Ringbahn offiziell mit einer kleinen Feier eröffnet, von heute an halten nach dem Fahrplanwechsel auch Züge. [Der Tagesspiegel, 13.12.2015]
Am Sonnabend ging der Feuerwerkskörperverkauf los, auch 2013 war der Ansturm wieder groß, um die bunten, farbenprächtigen Himmelskörper zu ergattern, um sie pünktlich am Silvesterabend Mitternacht in die Höhe schießen zu lassen. [Leipziger Volkszeitung, 30.12.2013]
Das Bezirksamt Wandsbek lässt an der Ahrensburger Straße […] bauen. Dies erfordert dort die Sperrung des rechten von zwei Fahrstreifen stadtauswärts. Daher ist mit Staus zu rechnen. Die Arbeiten werden voraussichtlich im Laufe des Sonnabends abgeschlossen sein und der zweite Fahrstreifen dann wieder freigegeben. [Hamburger Abendblatt, 16.09.2009]

letzte Änderung:

Zum Originalartikel des WDG gelangen Sie hier.

Dieses Wort ist Teil des Wortschatzes für das Goethe-Zertifikat A1.
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Sonnabend m. im östlichen Md. und Nordd. geltender Wochentagsname (gegenüber Samstag in den übrigen Gebieten). Ahd. sunnūnāband (9. Jh.), mhd. sunnenābent, sunābent, mnd. sonāvent wird im Zuge der angelsächsischen Mission aufgenommen als Entsprechung von aengl. Sunnanǣfen, aus *Sunnandægǣfen ‘Vorabend des Sonntags’ und in diesem Sinne auf den ganzen dem Sonntag vorausgehenden Tag ausgedehnt (vgl. aengl. ǣfen, engl. eve ‘Vorabend’ sowie Vorabend, s. Abend). Damit (wie auch von Süden her durch Samstag) wird eine (heidnische) aus lat. Sāturnī diēs ‘Tag des Gottes Saturn’ hervorgegangene Bezeichnung, erhalten in aengl. Sætern(es)dæg, engl. Saturday, mnl. saterdach, nl. zaterdag, mnd. sāter(s)dach, heute noch nordwestd. (mundartlich) Sater(s)tag, durch eine einheimische ersetzt. Zur weiteren Herkunft s. die unter Sonne und Abend (s. d.) dargestellten Substantive. Sonnabend grenzt im Süden und Westen an Samstag (s. d.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Sabbat · Schabbat  ●  Samstag  Hauptform · Satertag  regional · Sonnabend  Hauptform
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Sonnabend‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sonnabend‹.

Zitationshilfe
„Sonnabend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sonnabend>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Songwriterin
Songwriter
Songtext
Songschreiber
Songbook
Sonnabendabend
Sonnabendmorgen
Sonnabendnachmittag
Sonne
Sonnenaktivität