Sonnenbrille, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Son-nen-bril-le
Wortzerlegung  Sonne Brille
eWDG

Bedeutung

Brille mit dunkel gefärbten Gläsern, durch die die Augen vor den ultravioletten Strahlen der Sonne geschützt werden

Thesaurus

Synonymgruppe
Sonnenbrille [Hinweis: weitere Informationen erhalten Sie durch Ausklappen des Eintrages]
Oberbegriffe
  • Augengläser · Sehbehelf · Sehhilfe  ●  Brille  Hauptform · Nasenfahrrad  ugs. · Spekuliereisen  ugs., bayr., österr.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Sonnenbrille‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sonnenbrille‹.

Verwendungsbeispiele für ›Sonnenbrille‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In diesem Auto saß eine junge blonde Frau mit Sonnenbrille.
Illies, Florian: Generation Golf, Berlin: Argon 2000, S. 33
Plötzlich tauchte auf der wenig befahrenen Straße ein korpulenter Mann um die 50 mit Sonnenbrille auf.
Bild, 28.06.1999
Obwohl die beiden so tun, als müßten sie gleich übereinander herfallen, nehmen sie nicht einmal ihre Sonnenbrillen ab.
Der Tagesspiegel, 04.02.1998
Nur bei der Sonnenbrille wußte er nicht, was das sollte, aber egal.
Becker, Lars: Amigo, Berlin: Rotbuch 1991, S. 65
Ohne die Sonnenbrille, die mir meine Mutter eilig über den Kopf gezogen hatte, hätte ich die Hand vor die Lider halten müssen.
Rasp, Renate: Ein ungeratener Sohn, Köln: Kiepenheuer & Witsch 1967, S. 102
Zitationshilfe
„Sonnenbrille“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sonnenbrille>, abgerufen am 03.08.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sonnenbrenner
Sonnenbraut
Sonnenbräune
sonnenbraun
Sonnenbrand
Sonnencreme
Sonnendach
Sonnendeck
sonnendurchflutet
sonnendurchglüht