Sonnenflecken, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · wird meist im Plural verwendet
WorttrennungSon-nen-fle-cken
WortzerlegungSonneFlecken1
DWDS-Verweisartikel, 2015

Bedeutung

landschaftlich
Synonym zu Sonnenfleck

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anzahl Auftreten Eruption Häufigkeit Zyklus beobachten dunkel riesig tanzen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sonnenflecken‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Allerdings liegen zuverlässige Daten der Sonnenflecken erst seit etwa 1800 vor.
Süddeutsche Zeitung, 30.10.1997
Der Ort, an dem sich das Ereignis abspielte, war eine recht große Gruppe von Sonnenflecken.
Die Zeit, 18.08.1972, Nr. 33
Und er steht monströs allein in den Sonnenflecken auf dem verdammten Fußboden.
Müller,Herta: Der König verneigt sich und tötet, München: Carl Hanser Verlag 2003, S. 90
Sie haben die schönsten Sonnenflecken der Welt - die Empire-Briten, und die anderen auch!
Schröter, Heinz: Ich, der Rentnerkönig, Genf: Ariston 1985, S. 100
Sie sehen alle Flecken, halten sie jedoch für Sonnenflecken, weil man zweitausend Jahre lang geglaubt hatte, Aristoteles wäre das Licht der Welt.
Mauthner, Fritz: Wörterbuch der Philosophie. In: Bertram, Mathias (Hg.) Geschichte der Philosophie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1910], S. 20332
Zitationshilfe
„Sonnenflecken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sonnenflecken>, abgerufen am 11.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sonnenfleck
Sonnenfisch
Sonnenfinsternis
Sonnenferne
sonnenfern
sonnengebräunt
Sonnengeflecht
Sonnengeflimmer
sonnengelb
sonnengereift