Sonnenlicht, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Sonnenlicht(e)s · Nominativ Plural: Sonnenlichter · wird selten im Plural verwendet
Aussprache 
Worttrennung Son-nen-licht
Wortzerlegung  Sonne Licht
Wahrig und DWDS

Bedeutung

von der Sonne ausgehendes helles (Tages)‍licht
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: gleißendes, helles, grelles, direktes Sonnenlicht; das einfallende, reflektierte, warme, letzte Sonnenlicht
als Akkusativobjekt: das Sonnenlicht reflektieren, umwandeln, bündeln, einfangen
als Dativobjekt: dem Sonnenlicht ausgesetzt sein
in Präpositionalgruppe/-objekt: im Sonnenlicht liegen, glänzen, glitzern, schimmern, leuchten; die Umwandlung von Sonnenlicht (in Strom, Sauerstoff); Energie, Strom aus Sonnenlicht (gewinnen)
Beispiele:
Nur durch ein kleines Fenster dringt Sonnenlicht. [Die Zeit, 25.12.2017, Nr. 53]
In der Haut ist Licht auch für die Synthese von Vitamin D unerlässlich – ohne eine Viertelstunde Sonnenlicht am Tag oder entsprechende Ergänzungsstoffe wird das für die Knochen wichtige Vitamin nicht ausreichend gebildet. [Süddeutsche Zeitung, 23.12.2017]
Vom frühen Morgen bis spät am Abend leuchtet diese Stadt in den wechselnden Farben des Sonnenlichts. [Süddeutsche Zeitung, 12.11.2004]
Chlorophyll ist der wichtigste Blattfarbstoff, er fängt […] das Sonnenlicht für die Photosynthese ein, dem biochemischen Prozess, durch den Pflanzen Energie gewinnen. [Der Tagesspiegel, 02.11.2004]
Ob zu umfangreichen Photovoltaik‑Anlagen zusammengeschaltet oder als kleinere Einheiten auf den Dächern von Privathäusern – in den meisten Fällen sind es Silizium‑Kristalle, die als Kernstücke der Solarzellen die umweltschonende Umwandlung von Sonnenlicht in Strom ermöglichen. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 28.04.2003]
Im ersten Sonnenlicht hob sie [die Kirche] sich vom dunklen Berg ab. [Jentzsch, Kerstin: Seit die Götter ratlos sind, München: Heyne 1999 [1994], S. 209]
dichterischNur einzelne Sonnenlichter tanzten noch auf den Wellen, bis auch sie verlöschten. [Berliner Zeitung, 20.08.1971] ungewöhnl. Pl.
Phrasem:
bei Sonnenlicht (= unter dem hellen Licht der Sonne)
Beispiele:
Es ist einer dieser Wintertage, an denen bei gleißendem Sonnenlicht die Fallwinde des Bora durch die Straßen der Hafenstadt fegen. [Welt am Sonntag, 19.03.2017, Nr. 12]
Am Fenster ein Schreibtisch, als Leselicht zwei Wachskerzen. Bücher. Ein Klavier, zwei Stiche: das Pantheon und St. Paul in Rom. Seine Texte seien bei Sonnenlicht entstanden, sagte er. [Neue Zürcher Zeitung, 23.10.2011]
Im letzten Satz des Stormschen »Schimmelreiters« verschwindet der Erzähler aus dem Blick »beim goldensten Sonnenlichte, das über einer weiten Verwüstung aufgegangen war«. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 14.11.2000]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Sonnenlicht‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sonnenlicht‹.

Zitationshilfe
„Sonnenlicht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sonnenlicht>, abgerufen am 19.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sonnenkult
Sonnenkugel
Sonnenkringel
Sonnenkraftwerk
Sonnenkraftanlage
Sonnenliege
sonnenlos
Sonnenmasse
Sonnenmilch
sonnennah