Sonnenstore, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Sonnenstore · Nominativ Plural: Sonnenstoren
Aussprache [ˈzɔnənˌʃtoːʀə]
Worttrennung Son-nen-sto-re
Wortzerlegung  Sonne Store
DWDS-Verweisartikel

Bedeutung

CH
Synonym zu Markise
Beispiele:
Markisen – beziehungsweise Sonnenstoren, wie sie landeläufig [sic!] genannt werden – kommen als Sonnschutz auf dem Sitzplatz, der Terrasse oder dem Balkon zum Einsatz. [Storen- und Metallbau, 21.03.2016, aufgerufen am 31.08.2020]
Durch Sonnenstoren, sogenannte Markisen, über den Ladenräumen soll das historische Altstadtbild wiederhergestellt werden. [Der Bund, 24.07.2019]
Die grosszügig und praktisch angelegten Terrassen mit Glaspergola und elektrischer Sonnenstore laden in privater Atmosphäre zum Verweilen ein und verwöhnen die Seele mit viel Sonne. [Thurgauer Zeitung, 04.10.2018]
Gefährdet sind bei Sturm und Hagel vorstehende Ziegel auf der Giebelseite und am First, Dachfenster und Oblichter, Solaranlagen und Sonnenstoren. [Neue Zürcher Zeitung, 28.10.2017]
Als Novum soll es auf der Buvettenterrasse gleich neben der Dreirosenbrücke im Laufe der Saison Sonnenstoren geben, die als Schattenspender oder Schutz vor Regen dienen. [Basler Zeitung, 04.04.2014]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Sonnenstore“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sonnenstore>, abgerufen am 26.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sonnenstich
Sonnenstern
Sonnenstäubchen
Sonnenstand
Sonnenspitze
Sonnenstoren
Sonnenstrahl
Sonnenstrahlung
Sonnenstrand
Sonnenstreif